Uhu-Brutplatz oder Kalkabbau

Uhu-Brut­platz oder Kalk­ab­bau

Eine immis­si­ons­schutz­recht­li­che Geneh­mi­gung zum Kalk­ab­bau ver­stößt gegen Natur­schutz­recht, wenn die­se für die erheb­li­chen Ein­grif­fe in der Natur und dem Land­schafts­bild kei­nen aus­rei­chen­den Aus­gleich vor­ge­se­hen hat. Hät­ten die durch die Geneh­mi­gung betrof­fe­nen Flä­chen unter Schutz gestellt wer­den müs­sen, hat aber das zustän­di­ge Minis­te­ri­um das rechts­wid­rig unter­las­sen und führt der geneh­mig­te Abbau

Lesen
Kalksteinabbau und Grundwassergefährdung

Kalk­stein­ab­bau und Grund­was­ser­ge­fähr­dung

Vor dem Ver­wal­tungs­ge­richt Arns­berg ist jetzt die Kla­ge eines Was­ser­werks gegen den wei­te­ren Abbau von Kalk­stein im Bereich der Stadt War­stein ohne Erfolg geblie­ben. Das Was­ser­werk hat­te Beein­träch­ti­gun­gen des Grund­was­sers im War­stei­ner Kalk­mas­siv gel­tend gemacht. Das Ver­wal­tungs­ge­richt Arns­berg hat die Kla­ge der das Was­ser­werk betrei­ben­den Gesell­schaft gegen den von der

Lesen
Kalkabbau

Kalk­ab­bau

Die Ände­rung eines Plan­fest­stel­lungs­be­schlus­ses, mit dem einem Betrieb erlaubt wird, bis 2017 Kalk im Außen­be­reich abzu­bau­en, ver­letzt die betrof­fe­ne Stadt Strom­berg nicht in ihrer Pla­nungs­ho­heit. In einem jetzt vom Ver­wal­tungs­ge­richt Koblenz ent­schie­de­nen Streit bean­trag­te die dama­li­ge Betrei­be­rin des Kalk­stein­ab­baus im Stein­bruch Huns­fels 2009 die Ände­rung des zuvor ergan­ge­nen Plan­fest­stel­lungs­be­schlus­ses, um

Lesen