Bundesgeoreferenzdatengesetz

Bun­des­geo­re­fe­renz­da­ten­ge­setz

Die Bun­des­re­gie­rung hat den Ent­wurf eines Geset­zes über die geo­dä­ti­schen Refe­renz­sys­te­me, ‑net­ze und geo­to­po­gra­phi­schen Refe­renz­da­ten des Bun­des (Bun­des­geo­re­fe­renz­da­ten­ge­setz) in das Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren ein­ge­bracht. Mit dem Gesetz soll die Ver­füg­bar­keit, der Aus­tausch und die Kom­pa­ti­bi­li­tät von Geo­da­ten opti­miert wer­den. Bis­lang muss­ten die von Bun­des­be­hör­den erho­be­nen, ver­ar­bei­te­ten und genutz­ten Daten für eine fachübergreifende

Lesen
Neue Ausbildungsordnungen

Neue Aus­bil­dungs­ord­nun­gen

Pünkt­lich zum Beginn des neu­en Aus­bil­dungs­jah­res am 1. August hat das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Tech­no­lo­gie eini­ge Aus­bil­dungs­ord­nun­gen über­ar­bei­tet. Dabei wur­den die betrieb­li­chen und berufs­schu­li­schen Aus­bil­dungs­in­hal­te an die aktu­el­len Gege­ben­hei­ten ange­passt. Dies betrifft die fol­gen­de Beru­fe: Bött­cher, Büch­sen­ma­cher, Fein­werk­me­cha­ni­ker, Geo­ma­ti­ker (bis­her Kar­to­graph), Papier­tech­no­lo­ge, Segel­ma­cher, Tech­ni­scher Kon­fek­tio­när und Ver­mes­sungs­tech­ni­ker. Nähe­re Informationen

Lesen