Ausländeranteil in der Klasse als Grund für schlechte Noten

Aus­län­der­an­teil in der Klas­se als Grund für schlech­te Noten

Die nach dem Schul­ge­setz bestehen­de Ver­pflich­tung, deut­sche Schü­ler und sol­che nicht­deut­scher Her­kunft gemein­sam zu unter­rich­ten, bedeu­te nicht, dass in einer Schu­le mit hohem Anteil von Schü­lern mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund die­se gleich­mä­ßig auf alle Klas­sen ver­teilt wer­den müs­sen. So hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Ber­lin in den hier vor­lie­gen­den Fäl­len ent­schie­den, in denen es

Lesen
Wegfall einer Klassenstufe

Weg­fall einer Klas­sen­stu­fe

Das Säch­si­sche Staats­mi­nis­te­ri­um für Kul­tus und Sport als obers­te Schul­auf­sichts­be­hör­de kann die Mit­wir­kung an der Unter­hal­tung ein­zel­ner Klas­sen­stu­fen wider­ru­fen, wenn ein öffent­li­ches Bedürf­nis für deren Fort­füh­rung nicht mehr besteht. Inso­weit ist auf den Zeit­punkt des Unter­richts­be­ginns abzu­stel­len. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Dres­den den Eil­an­trag der Stadt Seif­hen­ners­dorf abge­lehnt,

Lesen