Kri­sen­in­ter­ven­ti­on bei einer zur Bewäh­rung aus­ge­setz­ten Maß­re­gel­voll­stre­ckung

Eine Kri­sen­in­ter­ven­ti­on ist auch dann mög­lich, wenn die Voll­stre­ckung der Maß­re­gel nach § 63 oder § 64 StGB von Beginn an zur Bewäh­rung aus­ge­setzt war. Der Anwen­dung des § 67h Abs. 1 Satz 1 StGB steht nach herr­schen­der Auf­fas­sung, der auch das Ober­lan­des­ge­richt Karls­ru­he folgt, trotz ihres miss­ver­ständ­li­chen Wort­lauts nicht ent­ge­gen, dass

Lesen

Siche­rungs­un­ter­brin­gung und befris­te­te Kri­sen­in­ter­ven­ti­on

Die Vor­aus­set­zun­gen für einen Siche­rungs­un­ter­brin­gungs­be­fehl (§ 453c StPO) lie­gen nicht mehr vor, wenn einer Kri­se des Unter­ge­brach­ten durch eine befris­te­te Involl­zug­set­zung der Unter­brin­gung (§ 67h StGB) begeg­net wer­den kann. In einem sol­chen Fall bestehen kei­ne hin­rei­chen­den Grün­de mehr für die gemäß § 453 c Abs. 1 StPO erfor­der­li­che Annah­me, dass die Aus­set­zung

Lesen