Umzugs­kos­ten als Kün­di­gungs­fol­ge­scha­den

Der Ein­wand recht­mä­ßi­gen Alter­na­tiv­ver­hal­tens gegen­über dem auf Erstat­tung von Umzugs­kos­ten als Kün­di­gungs­fol­ge­scha­den gerich­te­ten Scha­den­er­satz­an­spruch des Mie­ters ist aus­ge­schlos­sen. Nach der stän­di­gen Recht­spre­chung des Bun­des­ge­richts­hofs ist die Miet­ver­trags­par­tei, die durch eine von ihr zu ver­tre­ten­de Ver­trags­ver­let­zung die ande­re Par­tei zu einer wirk­sa­men außer­or­dent­li­chen Kün­di­gung des Miet­ver­tra­ges ver­an­lasst hat, die­ser Par­tei zum

Lesen