Motor­sport – und der Vorsteuerausschluss

Der , dass der Vor­steu­er­aus­schluss gemäß § 15 Abs. 1a UStG i.V.m. § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 4 EStG für Auf­wen­dun­gen für Segel­yach­ten und Motor­yach­ten sowohl hin­sicht­lich der lau­fen­den Auf­wen­dun­gen als auch hin­sicht­lich der Erwerbs­kos­ten im Ein­klang mit dem Uni­ons­recht steht, weil die­se Rege­lung bereits bei Inkraft­tre­ten der Sechs­ten Richt­li­nie 77/​388/​EWG des

Lesen

Kei­ne MX-5-Chal­len­ge auf ehe­ma­li­gem Flugplatzgelände

Die Durch­füh­rung einer Motor­sport­ver­an­stal­tung auf einem ehe­ma­li­gen Flug­platz­ge­län­de, für das eine immis­si­ons­schutz­recht­li­che Geneh­mi­gung bean­tragt, aber noch nicht erteilt wor­den ist, darf unter­sagt wer­den. In einem jetzt vom Ver­wal­tungs­ge­richt Koblenz ent­schie­de­nen Ver­fah­ren beab­sich­tigt die Antrag­stel­le­rin, am kom­men­den Wochen­en­de auf dem ehe­ma­li­gen Flug­platz­ge­län­de in Men­dig eine Auto­ver­an­stal­tung durch­zu­füh­ren, bei der die Teilnehmer

Lesen