Pressemitteilung der Pflegekammer Niedersachsen und die fehlende Objektivität

Pres­se­mit­tei­lung der Pfle­ge­kam­mer Nie­der­sach­sen und die feh­len­de Objektivität

Öffen­t­­lich-rech­t­­li­che Kör­per­schaf­ten, für die eine Pflicht­zu­ge­hö­rig­keit ihrer Mit­glie­der vor­ge­se­hen ist, müs­sen nach der Recht­spre­chung des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts in beson­de­rer Wei­se dar­auf ach­ten, dass ihre Äuße­run­gen alle unter den Mit­glie­dern vor­kom­men­den Ansich­ten reprä­sen­tie­ren. Dabei darf es einer Pres­se­mit­tei­lung an der aus­ge­wo­ge­nen Dar­stel­lung der ver­tre­te­nen Auf­fas­sun­gen aller Mit­glie­der nicht feh­len. Ein im Einzelfall

Lesen
Oberlandesgericht München

Effek­ti­ver Zivil­rechts­schutz – für juris­ti­sche Per­so­nen des öffent­li­chen Rechts

Pro­zes­sua­le rechts­staat­li­che Grund­sät­ze gel­ten für alle der staat­li­chen Jus­tiz­ge­walt unter­wor­fe­nen Ver­fah­rens­be­tei­lig­ten, die nach Maß­ga­be der ein­schlä­gi­gen Bestim­mun­gen par­tei­fä­hig sind und von dem Pro­zess unmit­tel­bar betrof­fen wer­den. Die Gewähr­leis­tung eines effek­ti­ven Rechts­schut­zes stellt einen grund­rechts­ähn­li­chen Ver­fah­rens­grund­satz dar, der jeder Par­tei eines Zivil­rechts­streits durch das Rechts­staats­prin­zip garan­tiert wird. Dar­auf kön­nen sich auch

Lesen