Ärzte und Apotheker als Pharmaberater

Ärz­te und Apo­the­ker als Phar­ma­be­ra­ter

Beschäf­ti­gung im Sin­ne des § 6 Abs 5 Satz 1 SGB VI ist jede berufs­grup­pen­spe­zi­fi­sche Tätig­keit, für die die Vor­aus­set­zun­gen für eine Befrei­ung nach § 6 Abs 1 SGB VI vor­lie­gen. Ärz­te, Tier­ärz­te und Apo­the­ker, die bei Phar­ma­un­ter­neh­men beschäf­tigt sind, üben unab­hän­gig davon, ob sie als Phar­ma­be­ra­ter iSd § 75 AMG oder als Gebiets­lei­ter ein­ge­setzt

Lesen
Versicherungspflicht für Ärzte

Ver­si­che­rungs­pflicht für Ärz­te

Die gegen­über einem Arzt aus­ge­spro­che­ne Befrei­ung von der Ver­si­che­rungs­pflicht in der gesetz­li­chen Ren­ten­ver­si­che­rung für eine ärzt­li­che Tätig­keit gilt nicht für eine Tätig­keit als so genann­ter Fach­re­fe­rent bei einem Phar­ma­un­ter­neh­men. Ver­si­che­rungs­pflich­tig und damit bei­trags­pflich­tig in der Ren­ten­ver­si­che­rung sind nach § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB VI Per­so­nen, die gegen Arbeits­ent­gelt beschäf­tigt sind.

Lesen