Nach dem Probetraining die Mitgliedschaft

Nach dem Pro­be­trai­ning die Mitgliedschaft

Bei der Wer­bung eines Fit­ness­stu­di­os mit einem kos­ten­lo­sen Pro­be­trai­ning ist das Ziel der Wer­be­ak­ti­on (neue Mit­glie­der anwer­ben) klar erkenn­bar. Schließt jemand dann einen Ver­trag, ohne sich vor­her genau zu erkun­di­gen, ist weder von einer Über­rum­pe­lung noch Täu­schung aus­zu­ge­hen, und es besteht kein Wider­rufs­recht. Mit die­ser Begrün­dung hat das Amts­ge­richt München

Lesen