Häusliches Arbeitszimmer eines Rechtsbeistandes

Häus­li­ches Arbeits­zim­mer eines Rechts­bei­stan­des

Ein in der eige­nen Woh­nung bele­ge­nes Arbeits­zim­mer unter­liegt nur dann nicht den steu­er­li­chen Abzugs­be­schrän­kun­gen für häus­li­che Arbeits­zim­mer, wenn den außer­häus­li­chen Tätig­kei­ten des Steu­er­pflich­ti­gen darf im Ver­hält­nis zu den im Arbeits­zim­mer ver­rich­te­ten Tätig­kei­ten nur eine unter­ge­ord­ne­te Bedeu­tung zukommt. Die im Arbeits­zim­mer ver­rich­te­ten Tätig­kei­ten müs­sen für den aus­ge­üb­ten Beruf so maß­geb­lich sein,

Lesen