Monatsprinzip bei der Kindergeldberechtigung von auf Antrag unbeschränkt Einkommensteuerpflichtigen

Monats­prin­zip bei der Kin­der­geld­be­rech­ti­gung von auf Antrag unbe­schränkt Ein­kom­men­steu­er­pflich­ti­gen

Nach § 62 Abs. 1 Nr. 1 EStG hat Anspruch auf Kin­der­geld für Kin­der i.S. des § 63 EStG, wer im Inland einen Wohn­sitz oder sei­nen gewöhn­li­chen Auf­ent­halt hat. Der Kin­der­geld­an­spruch rich­tet sich ‑dem Monats­prin­zip nach § 66 Abs. 2 EStG fol­gend- danach, ob die Vor­aus­set­zun­gen für die Gewäh­rung von Kin­der­geld im jewei­li­gen

Lesen
Kindergeld - und der Anspruch auf polnische Familienleistungen

Kin­der­geld – und der Anspruch auf pol­ni­sche Fami­li­en­leis­tun­gen

Nach § 62 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b EStG hat Anspruch auf Kin­der­geld, wer zwar kei­nen Wohn­sitz oder gewöhn­li­chen Auf­ent­halt im Inland hat, aber nach § 1 Abs. 3 EStG als unbe­schränkt ein­kom­men­steu­er­pflich­tig behan­delt wird. Dass die Kin­der nicht in Deutsch­land leben, son­dern in Polen, ist nach § 63 Abs. 1 Satz 3 EStG unmaß­geb­lich, weil

Lesen