G8 oder G9? - und das Erziehungsrecht der Eltern

G8 oder G9? – und das Erzie­hungs­recht der Eltern

Im Bereich der Schu­le tref­fen das Erzie­hungs­recht und die Erzie­hungs­ver­ant­wor­tung der Eltern auf den Erzie­hungs­auf­trag des Staa­tes (Art. 7 Abs. 1 GG). Die­ser Auf­trag ist dem elter­li­chen Erzie­hungs­recht nicht nach, son­dern gleich­ge­ord­net. Soweit Kin­der Schu­len besu­chen, ist ihre Erzie­hung die gemein­sa­me Auf­ga­be von Eltern und Schu­le. Die­se ist in einem sinn­voll auf­ein­an­der

Lesen
Errichtung einer neuen Gesamtschule in Niedersachsen

Errich­tung einer neu­en Gesamt­schu­le in Nie­der­sach­sen

Die Außer­voll­zug­set­zung der Vor­schrif­ten der nie­der­säch­si­schen Schul­or­ga­ni­sa­ti­ons­ver­ord­nung, nach denen neu zu errich­ten­de Inte­grier­te Gesamt­schu­len min­des­tens fünf­zü­gig sein müs­sen und der Schul­trä­ger sei­nen schul­or­ga­ni­sa­to­ri­schen Ent­schei­dun­gen eine Pro­gno­se der Schü­ler­zah­len für min­des­tens zehn Jah­re zugrun­de zu legen hat, ist jetzt vor dem Nie­der­säch­si­schen Ober­ver­wal­tungs­ge­richt ohne Erfolg geblie­ben. Das Nie­der­säch­si­sche Ober­ver­wal­tungs­ge­richt in Lüne­burg

Lesen