Zwangs­ver­wal­ter sperrt Tache­les e.V. aus

Ver­schafft sich ein Sicher­heits­dienst im Auf­trag eines Zwangs­ver­wal­ters Zugang zu Räu­men, ver­schließt die­se und bewacht den Ein­gangs­be­reich, so dass die Räu­me nicht mehr vom bis­he­ri­gen Nut­zer betre­ten wer­den kön­nen, so han­delt es sich um ver­bo­te­ne Eigen­macht und die Räu­me müs­sen wie­der her­aus­ge­ge­ben wer­den. So die Ent­schei­dung des Land­ge­richts Ber­lin in

Lesen

Licht-Immis­si­on: archi­tek­to­ni­sche Selbst­hil­fe

Wer­den die von der Licht-Rich­t­­li­­nie vor­ge­ge­be­nen Anfor­de­run­gen für die Ertei­lung einer Bau­ge­neh­mi­gung für eine Videow­all­an­la­ge im Bereich von Woh­nun­gen ein­ge­hal­ten, so ist den Bewoh­nern der Nach­bar­woh­nun­gen die Licht-Immis­­si­o­­nen der Videow­all­an­la­ge zumut­bar und die Bau­ge­neh­mi­gung recht­mä­ßig. Mit die­ser Ent­schei­dung hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Trier in dem hier vor­lie­gen­den Fall einer Klä­ge­rin, die

Lesen

Kei­ne Park­kral­le auf dem Pri­vat­park­platz

Der Eigen­tü­mer eines Pri­vat­park­plat­zes kann nicht dadurch zur Selbst­hil­fe gegen unbe­rech­tigt dort par­ken­de Fahr­zeu­ge grei­fen, dass er an den Autos eine Park­kral­le anlegt. In meh­re­ren Kla­ge­ver­fah­ren vor dem Amts­ge­richt Augs­burg brach­te der Beklag­te jeweils eine Park­kral­le an dem auf "sei­nem" Park­platz unbe­rech­tigt par­ken­den Auto an, wäh­rend der Klä­ger noch in

Lesen

Falsch­par­ker auf Pri­vat­grund­stü­cken

Unbe­fugt auf frem­den Grund­stü­cken abge­stell­te Kraft­fahr­zeu­ge dür­fen abge­schleppt wer­den und müs­sen, wie der Bun­des­ge­richts­hof heu­te ent­schie­den hat, nur gegen Bezah­lung der Abschlepp­kos­ten her­aus­ge­ge­ben wer­den. Im vom vom BGH ent­schie­de­nen Fall gehört dem Beklag­ten ein Grund­stück, das als Park­platz für meh­re­re Ein­kaufs­märk­te genutzt wird. Auf die­se Zweck­be­stim­mung wird auf Schil­dern hin­ge­wie­sen,

Lesen