Straßenreinigungsgebühren nach dem „Frontmetermaßstab“

Die Festsetzung der Straßenreinigungsgebühren nach dem „Frontmetermaßstab“ verstößt nicht gegen den Grundsatz der gerechten Verteilung der Kosten auf alle Anlieger einer Straße. So hat das Verwaltungsgericht Trier in dem hier vorliegenden Fall einer Klage entschieden, die sich gegen die Veranlagung der Straßenreinigungsgebühren für die Jenny-Marx-Straße in Trier gerichtet hat. Geklagt

Lesen