Der hinterlistige Überfall

Der hin­ter­lis­ti­ge Überfall

Bei einer Körperverletzung setzt ein hin­ter­lis­ti­ger Überfall im Sinne von § 224 Abs. 1 Nr. 3 StGB vor­aus, dass sich die Absicht des Täters, dem Geschädigten die Verteidigungsmöglichkeit zu erschwe­ren, äußer­lich mani­fes­tiert, der Täter also sei­ne Verletzungsabsicht plan­mä­ßig ver­birgt. Ein plötz­li­cher Angriff oder das blo­ße Ausnutzen eines Überraschungsmoments rei­chen für sich allein

Lesen
Der vorgetäuschte Tankstellenüberfall

Der vor­ge­täusch­te Tankstellenüberfall

Der Tankstellenangestellte, der der Dauer sei­ner Schicht ver­ant­wort­lich für die Wechselgeldkasse ist, hat als Kassenverwalter Alleingewahrsam an dem in der Kasse befind­li­chen Bargeld , so dass wegen eines von ihm zusam­men mit einem Komplizen vor­ge­täusch­ten Überfalls inso­weit – anders als hin­sicht­lich der durch die glei­che Tat erbeu­te­ten Zigaretten – eine

Lesen