Grenzüberschreitende Umwandlung innerhalb der EU

Grenz­über­schrei­ten­de Umwand­lung inner­halb der EU

Sieht ein Mit­glied­staat für inlän­di­sche Gesell­schaf­ten die Mög­lich­keit einer Umwand­lung vor, muss er die­se Mög­lich­keit auch einer in einem ande­ren Mit­glied­staat gegrün­de­ten Gesell­schaft ein­räu­men. Dies ent­schied jetzt der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on auf der Grund­la­ge eines Vor­ab­ent­schei­dungs­er­su­chens aus Ungarn: Das unga­ri­sche Recht gestat­tet zwar unga­ri­schen Gesell­schaf­ten die Umwand­lung, lässt jedoch

Lesen
Körperschaftsteuerliche Organschaft und die Fußstapfentheorie

Kör­per­schaft­steu­er­li­che Organ­schaft und die Fuß­stap­f­en­theo­rie

Die Vor­aus­set­zun­gen einer kör­per­schaft­steu­er­li­chen Organ­schaft gemäß §§ 14 ff. KStG 2002 sind infol­ge der in § 12 Abs. 3 Satz 1 UmwStG 1995 ange­ord­ne­ten Gesamt­rechts­nach­fol­ge der über­neh­men­den Gesell­schaft in die Posi­ti­on der über­tra­gen­den Gesell­schaft auch nach einer vor­an­ge­gan­ge­nen Aus­glie­de­rung eines Teil­be­triebs zur Neu­grün­dung und einer anschlie­ßen­den Anteils­ein­brin­gung von Beginn des Wirt­schafts­jahrs der

Lesen
Änderungen im Umwandlungsrecht

Ände­run­gen im Umwand­lungs­recht

Das Bun­des­ka­bi­nett hat den Ent­wurf eines Geset­zes zur Ände­rung des Umwand­lungs­ge­set­zes beschlos­sen, mit dem in ers­ter Linie die Umset­zung einer im Juli 2009 beschlos­se­nen und am 22. Okto­ber 2009 in Kraft getre­te­nen EU-Rich­t­­li­­nie erfol­gen soll. Das deut­sche Umwand­lungs­recht beruht zum Teil auf Vor­ga­ben des Gemein­schafts­rechts und muss daher bis zum 30.

Lesen
Änderungen im Umwandlungsrecht

Ände­run­gen im Umwand­lungs­recht

Das Bun­des­ka­bi­nett hat heu­te einen Gesetz­ent­wurf zur Ände­rung des Umwand­lungs­rechts in das Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren ein­ge­bracht. Das Ände­rungs­ge­setz dient in ers­ter Linie der Umset­zung einer im Juli 2009 beschlos­se­nen Richt­li­nie der Euro­päi­schen Uni­on, die am 22. Okto­ber 2009 in Kraft getre­ten und bis zum 30. Juni 2011 in inner­staat­li­ches Recht umzu­set­zen ist. Der Gesetz­ent­wurf

Lesen