Neue Regeln beim Verbraucherkredit

Neue Regeln beim Ver­brau­cher­kre­dit

Bei Kre­dit­ver­trä­gen mit Ver­brau­chern gel­ten seit dem 11. Juni neue recht­li­che Rah­men­be­din­gun­gen. Die­se betref­fen zum einen die sowohl bei der Wer­bung für Ver­brau­cher­kre­di­te wie auch beim Ver­trags­schluss erfor­der­li­chen Infor­ma­ti­ons­an­ga­ben, zum ande­ren die Wider­­rufs- und Rück­ga­be­rech­te des Ver­brau­chers. Das "Ge­setz zur Um­set­zung der Ver­brau­cher­kre­dit­richt­li­nie, des zi­vil­recht­li­chen Teils der Zah­lungs­diens­te­richt­li­nie sowie zur

Lesen
Verbraucherschutz bei Darlehnsverträgen

Ver­brau­cher­schutz bei Dar­lehns­ver­trä­gen

Der Bun­des­rat hat an dem Gesetz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung zum Ver­brau­cher­schutz bei Dar­le­hens­ver­trä­gen und Finan­zie­rungs­ge­schäf­ten zahl­rei­che Ände­rungs­vor­schlä­gen und Prüf­an­re­gun­gen geäu­ßert. Das Geset­zes­vor­ha­ben dient vor­nehm­lich der Umset­zung der EU-Ver­­brau­cher­kre­­dit­­rich­t­­li­­nie, des zivil­recht­li­chen Teils der EU-Zah­­lungs­­­diens­t­e­­rich­t­­li­­nie sowie zur Neu­ord­nung der Vor­schrif­ten über das Wider­­rufs- und Rück­ga­be­recht.

Lesen