Fin­gier­te Mess­da­ten eines Vermessungstechnikers

Legt ein Ver­mes­sungs­tech­ni­ker im Rah­men einer Ver­mes­sung zur Tei­lung eines Grund­stücks fin­gier­te Mess­da­ten vor, ist die Ver­hän­gung eines Geld­bu­ße in Höhe von 3000,00 Euro rech­tens. In dem hier vom Ver­wal­tungs­ge­richt Koblenz ent­schie­de­nen Fall hat­te ein Ver­mes­sungs­in­ge­nieur im Auf­trag eines pri­va­ten Bür­gers eine Tei­lungs­ver­mes­sung inner­halb der Ver­bands­ge­mein­de Alten­kir­chen durch­ge­führt. Gegen das

Lesen
Nachtbaustelle

Neue Aus­bil­dungs­ord­nun­gen

Pünkt­lich zum Beginn des neu­en Aus­bil­dungs­jah­res am 1. August hat das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Tech­no­lo­gie eini­ge Aus­bil­dungs­ord­nun­gen über­ar­bei­tet. Dabei wur­den die betrieb­li­chen und berufs­schu­li­schen Aus­bil­dungs­in­hal­te an die aktu­el­len Gege­ben­hei­ten ange­passt. Dies betrifft die fol­gen­de Beru­fe: Bött­cher, Büch­sen­ma­cher, Fein­werk­me­cha­ni­ker, Geo­ma­ti­ker (bis­her Kar­to­graph), Papier­tech­no­lo­ge, Segel­ma­cher, Tech­ni­scher Kon­fek­tio­när und Ver­mes­sungs­tech­ni­ker. Nähe­re Informationen

Lesen