Öff­nen von Verteidigerpost

Hat ein Beam­ter Zwei­fel, ob es sich tat­säch­lich um Ver­tei­di­ger­post han­delt, darf er den Gefan­ge­nen auf­for­dern, den Brief­um­schlag in sei­ner Gegen­wart zu öff­nen und ihm den Inhalt des Umschla­ges zu zei­gen, da der Gefan­ge­ne damit ein­ver­stan­den war. Ein Ver­stoß gegen § 24 Abs. 2 Satz 1 JVoll­zGB III liegt des­halb nicht vor. Ein

Lesen

Ver­tei­di­ger-Kas­si­ber

Gemäß § 115 OWiG stellt es eine Ord­nug­ns­wid­rig­keit dar, einem Gefan­ge­nen Sachen oder Nach­rich­ten zu über­mit­teln oder sich von ihm über­mit­teln zu las­sen oder sich mit einem Gefan­ge­nen, der sich inner­halb einer Voll­zugs­an­stalt befin­det, von außen durch Wor­te oder Zei­chen zu ver­stän­di­gen. Die­ses mit einer Geld­bu­ße bewehr­te Ver­bot gilt auch

Lesen