Die Ver­tre­tung einer Spar­kas­se gegen­über ihren Vor­stands­mit­glie­dern

Eine Spar­kas­se wird gegen­über ein­zel­nen Vor­stands­mit­glie­dern durch den Ver­wal­tungs­rat ver­tre­ten. Dies gilt auch für die Ver­tre­tung gegen­über einem aus­ge­schie­de­nen stell­ver­tre­ten­den Vor­stands­mit­glied, das ledig­lich dem Vor­stand einer auf eine Spar­kas­se ver­schmol­ze­nen frü­he­ren Spar­kas­se ange­hört hat. Dies ent­schied jetzt der Bun­des­ge­richts­hof auf der Grund­la­ge des Spar­kas­sen­ge­setz des Lan­des Meck­­len­burg-Vor­­­pom­­mern für dort ansäs­si­ge

Lesen

Ent­schä­di­gun­gen für die Ver­wal­tungs­rats­mit­glie­der einer Kran­ken­kas­se

Ent­schä­di­gun­gen, die an die Mit­glie­der des Ver­wal­tungs­rats einer öffen­t­­lich-rech­t­­li­chen Kör­per­schaft für die Abgel­tung von Zeit­auf­wand gezahlt wer­den, sind steu­er­pflich­tig. In dem hier vom Finanz­ge­richt Müns­ter ent­schie­de­nen Fall hat­te ein Rechts­an­walt geklagt, der im Jahr 2015 Mit­glied bzw. alter­nie­ren­der Vor­sit­zen­der des Ver­wal­tungs­ra­tes einer Kran­ken­kas­se und Mit­glied der Ver­tre­ter­ver­samm­lung einer wei­te­ren Kör­per­schaft

Lesen