Turnierausschreibung als AGB

Tur­nier­aus­schrei­bung als AGB

"All­ge­mei­ner Bestim­mun­gen" der Tur­nier­aus­schrei­bung unter­lie­gen, soweit sie die Haf­tung des Tur­nier­ver­an­stal­ters regeln, der Inhalts­kon­trol­le für All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen nach Maß­ga­be der § 305 ff BGB. Aller­dings stel­len all­ge­mei­ne Bestim­mun­gen, die der Ver­wen­der bei eige­nen ein­sei­ti­gen Rechts­ge­schäf­ten – wie hier bei einem als Preis­aus­schrei­ben (Aus­lo­bung) zu bewer­ten­dem Tur­nier – trifft, grund­sätz­lich kei­ne

Lesen
Veranstalterhaftung beim Reitturnier

Ver­an­stal­ter­haf­tung beim Reit­tur­nier

Der Ver­an­stal­ter eines Reit- und Spring­tur­niers haf­tet für die infol­ge der Ver­wen­dung unge­eig­ne­ter Fangs­tän­der ein­ge­tre­te­ne Ver­let­zung eines Reit­pfer­des, wie jetzt der Bun­des­ge­richt­hof ent­schied: Der Ver­an­stal­ter schul­det gemäß § 280 Abs. 1, § 241 Abs. 2, §§ 276, 278 BGB in Ver­bin­dung mit §§ 661, 657 BGB wegen einer von ihm

Lesen