Der Hotelgast und die schlagkräftige Reinigungskraft

Der Hotel­gast und die schlag­kräf­ti­ge Rei­ni­gungs­kraft

Wenn die Rein­gungs­kraft eines Hotels auf­grund eines Miss­ver­ständ­nis­ses unter Zufü­gung von Ver­let­zun­gen einen Hotel­gast gewalt­sam am Betre­ten des Hotels hin­dert, hat der Besit­zer des Hotels sei­ne ver­trag­li­chen Pflich­ten gegen­über sei­nen Gäs­ten dadurch ver­letzt, dass er die Rei­ni­gungs­kraft nicht aus­rei­chend über die zu erwar­ten­de Rück­kehr der Gäs­te unter­rich­tet und sie inso­weit

Lesen
Wiedereinsetzung bei Fristversäumung

Wie­der­ein­set­zung bei Frist­ver­säu­mung

Auf all­ge­mei­ne orga­ni­sa­to­ri­sche Vor­keh­run­gen bzw. Anwei­sun­gen für die Frist­wah­rung in einer Anwalts­kanz­lei kommt es für den Aus­schluss des einer Par­tei zuzu­rech­nen­den Ver­schul­dens ihres Anwalts (§ 85 Abs. 2, § 233 ZPO) an der Frist­ver­säu­mung dann nicht mehr an, wenn der Rechts­an­walt einer Kanz­lei­an­ge­stell­ten, die sich bis­her als zuver­läs­sig erwie­sen hat,

Lesen