Boden­sa­nie­rung anläß­lich des Grund­stücks­kaufs

Ist Gegen­stand des Erwerbs ein mit Alt­las­ten kon­ta­mi­nier­tes Grund­stück und ver­pflich­tet sich der Erwer­ber im Grund­stücks­kauf­ver­trag zu des­sen Sanie­rung, gehö­ren die ent­stan­de­nen Kos­ten nicht zur Gegen­leis­tung, wenn bei Abschluss des Grund­stücks­kauf­ver­trags noch kei­ne Sanie­rungs­ver­fü­gung an den Ver­äu­ße­rer ergan­gen war.

Boden­sa­nie­rung anläß­lich des Grund­stücks­kaufs

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 30. März 2009 II R 62/​06