Fahrschule

Kei­ne Fahr­schul­erlaub­nis – kei­ne Selb­stän­dig­keit des Fahr­leh­rers

Es liegt bei Fahr­leh­rern ohne Fahr­schul­erlaub­nis eine abhän­gi­ge Beschäf­ti­gung vor. Der Ein­satz des eige­nen Fahr­zeugs und die Tra­gung der Betriebs­kos­ten füh­ren zu kei­ner ande­ren Ein­schät­zung. So hat das Hes­si­sche Lan­des­so­zi­al­ge­richt in dem hier vor­lie­gen­den Fall eines 64-jäh­­ri­­gen Fahr­schul­leh­rers ent­schie­den, der sei­nen sozi­al­ver­si­che­rungs­recht­li­chen Sta­tus fest­ge­stellt haben woll­te. Gleich­zei­tig ist die Ent­schei­dung

Lesen
Sherlock-Holmes-Museum

Sozi­al­ver­si­che­rungs­pflich­ti­ge Beschäf­ti­gung von Detek­ti­ven

Es liegt bei Detek­ti­ven eine abhän­gi­ge Beschäf­ti­gung vor, wenn sie von einer Detek­tei nach Stun­den bezahlt sowie in deren Namen tätig wer­den und kein Unter­neh­mer­ri­si­ko tra­gen. Mit die­ser Begrün­dung hat das Hes­si­sche Lan­des­so­zi­al­ge­richt in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Tätig­keit als sozi­al­ver­si­che­rungs­pflich­tig ange­se­hen. Die Ren­ten­ver­si­che­rung stell­te bei einer Betriebs­prü­fung einer

Lesen
Die Sozialversicherungspflicht eines Bauleiters

Die Sozi­al­ver­si­che­rungs­pflicht eines Bau­lei­ters

Ein Bau­lei­ter, der in einem Archi­tek­tur­bü­ro arbei­tet und in die dor­ti­ge Arbeits­or­ga­ni­sa­ti­on ein­ge­glie­dert ist, geht einer abhän­gi­gen Beschäf­ti­gung nach. Mit die­ser Begrün­dung hat das Sozi­al­ge­richt Dort­mund in dem hier vor­lie­gen­den Fall eines Bau­lei­ters aus Gevels­berg ent­schie­den. Die­ser war seit 2018 auf­grund eines Rah­men­ver­trags mit dem Ziel der Begrün­dung einer selb­stän­di­gen

Lesen