Deutsche Erbschaftsteuer und kanadische Kapitalgesellschaft

Deut­sche Erb­schaft­steu­er und kana­di­sche Kapi­tal­ge­sell­schaft

Der Bun­des­fi­nanz­hof hat mit den Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on im Rah­men eines Vor­ab­ent­schei­dungs­er­su­chens zur Klä­rung gemein­schafts­recht­li­cher Fra­gen ange­ru­fen, die den Aus­schluss des in einem Dritt­staat befind­li­chen Betriebs­ver­mö­gens von erb­schaft­steu­er­recht­li­chen Begüns­ti­gun­gen für inlän­di­sches Betriebs­ver­mö­gen betref­fen. Die Klä­ge­rin des beim Bun­des­fi­nanz­hof anhän­gi­gen Aus­gangs­ver­fah­rens ist die Allein­er­bin ihres 2007 ver­stor­be­nen Vaters. Zum Nach­lass

Lesen
Anwendung des "alten" Körperschaftsteueranrechnungsverfahrens auf "ausländische" Dividenden

Anwen­dung des "alten" Kör­per­schaft­steu­er­an­rech­nungs­ver­fah­rens auf "aus­län­di­sche" Divi­den­den

Im Rah­men des bis zum Jahr 2000 gel­ten­den Anrech­nungs­ver­fah­rens konn­te nur die Kör­per­schaft­steu­er bei der per­sön­li­chen Ein­kom­men­steu­er des Anteils­eig­ners ange­rech­net wer­den, die auf Divi­den­den einer inlän­di­schen Kapi­tal­ge­sell­schaft ent­fiel. Der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Gemein­schaf­ten in Luxem­burg hielt die­se Beschrän­kung für rechts­wid­rig und schuf damit die Vor­aus­set­zung für die Anrech­nung aus­län­di­scher Kör­per­schaft­steu­er

Lesen
Schweizerische AG mit deutschem Sitz

Schwei­ze­ri­sche AG mit deut­schem Sitz

Der für das Gesell­schafts­recht zustän­di­ge II. Zivil­se­nat des Bun­des­ge­richts­hofs hat­te über die Fra­ge zu ent­schei­den, nach wel­chen Regeln schwei­ze­ri­sche Akti­en­ge­sell­schaf­ten zu behan­deln sind, die ihren Ver­wal­tungs­sitz in Deutsch­land haben und vor den deut­schen Gerich­ten kla­gen. Nach den heu­te ver­kü­de­ten Ent­schei­dun­gen gel­ten die bis­he­ri­gen Beschrän­kun­gen für schwei­ze­ri­sche Akti­en­ge­sell­schaf­ten mit Sitz in

Lesen