Schäd­li­cher Betei­li­gungs­er­werb – und das Ver­lust­ab­zugs­ver­bot

Eine Erwer­ber­grup­pe (§ 8c Abs. 1 Satz 3 KStG) im Hin­blick auf einen schäd­li­chen Betei­li­gungs­er­werb i.S. des § 8c Abs. 1 Satz 2 KStG liegt nur dann vor, wenn meh­re­re Erwer­ber bei dem (auch mit­tel­ba­ren) Erwerb von Antei­len an der Ver­lust­ge­sell­schaft zusam­men­wir­ken und sie auf der Grund­la­ge einer im Erwerbs­zeit­punkt bestehen­den Abspra­che im Anschluss

Lesen

Kapi­tal­be­schaf­fungs­kos­ten für einen Betei­li­gungs­er­werb – und der Vor­steu­er­ab­zug

Kos­ten, die einer Hol­ding­ge­sell­schaft im Zusam­men­hang mit dem Erwerb von Betei­li­gun­gen an Toch­ter­ge­sell­schaf­ten ent­ste­hen, in deren Ver­wal­tung sie durch das Erbrin­gen von admi­nis­tra­ti­ven, finan­zi­el­len, kauf­män­ni­schen oder tech­ni­schen Dienst­leis­tun­gen Ein­grif­fe vor­nimmt, eröff­nen ihr hin­sicht­lich der für die­se Kos­ten bezahl­ten Mehr­wert­steu­er grund­sätz­lich ein Recht auf voll­stän­di­gen Vor­steu­er­ab­zug. An dem erfor­der­li­chen Zusam­men­hang mit

Lesen

Ver­lust­ab­zugs­ver­bot bei unter­jäh­ri­gem schäd­li­chen Betei­li­gungs­er­werb

Erfolgt der das Ver­lust­ab­zugs­ver­bot des § 8c Satz 1 KStG 2002 n.F. aus­lö­sen­de schäd­li­che Betei­li­gungs­er­werb wäh­rend des lau­fen­den Wirt­schafts­jah­res, kann ein bis zu die­sem Zeit­punkt in die­sem Wirt­schafts­jahr erziel­ter Gewinn mit dem bis­her noch nicht genutz­ten Ver­lust ver­rech­net wer­den . Wer­den inner­halb von fünf Jah­ren mit­tel­bar oder unmit­tel­bar mehr als 25 %

Lesen