Die steu­er­li­che Haf­tung des Erb­bau­be­rech­tig­ten in der Betriebs­auf­spal­tung

Gehö­ren Gegen­stän­de, die einem Unter­neh­men die­nen, nicht dem Unter­neh­mer, son­dern einer an dem Unter­neh­men wesent­lich betei­lig­ten Per­son, so haf­tet der Eigen­tü­mer der Gegen­stän­de mit die­sen für die­je­ni­gen Steu­ern des Unter­neh­mens, bei denen sich die Steu­er­pflicht auf den Betrieb des Unter­neh­mens grün­det. Die­se Haf­tung trifft auch einen Kom­man­di­tis­ten, der der Gesell­schaft

Lesen

Steu­er­recht­li­che Haf­tung des Eigen­tü­mers für grund­stücks­glei­che Rech­te

Die Haf­tung des an einem Unter­neh­men wesent­lich betei­lig­ten Eigen­tü­mers von Gegen­stän­den, die er die­sem Unter­neh­men über­lässt, erstreckt sich auch auf ein über­las­se­nes Erb­bau­recht, das dem Unter­neh­men als Betriebs­grund­la­ge dient. Die Haf­tung nach § 74 AO wird nicht dadurch aus­ge­schlos­sen, dass der dem Unter­neh­men über­las­se­ne Gegen­stand nicht im Eigen­tum des Haf­ten­den,

Lesen

Erstre­ckung der steu­er­li­chen Eigen­tü­mer­haf­tung auf das Sur­ro­gat

Die Haf­tung des an einem Unter­neh­men wesent­lich betei­lig­ten Eigen­tü­mers nach § 74 AO erstreckt sich nicht nur auf die dem Unter­neh­men über­las­se­nen und die­sem die­nen­den Gegen­stän­de, son­dern sie erfasst in Fäl­len der Weg­ga­be oder des Ver­lus­tes von Gegen­stän­den nach der Haf­tungs­inan­spruch­nah­me auch die Sur­ro­ga­te, wie z.B. Ver­äu­ße­rungs­er­lö­se oder Scha­den­er­satz­zah­lun­gen. Nach

Lesen