Auf­ga­be­ge­winn des Flugzeug-Leasingfonds

Ist ein­zi­ger Unter­neh­mens­ge­gen­stand einer KG der Ankauf, die Ver­mie­tung und der spä­te­re Wie­der­ver­kauf eines Flug­zeugs, so ist der auf den Ver­kauf des ver­mie­te­ten Flug­zeugs ent­fal­len­de Gewinn Bestand­teil der lau­fen­den Geschäfts­tä­tig­keit und kein tarif­be­güns­tig­ter Auf­ga­be­ge­winn. Gemäß § 7 Satz 1 GewStG ist Gewer­be­er­trag grund­sätz­lich der nach den Vor­schrif­ten des Ein­kom­men­steu­er­ge­set­zes zu ermit­teln­de Gewinn

Lesen

Auf­ga­be­ge­winn beim Flugzeugleasing

Besteht die Geschäfts­tä­tig­keit eines Unter­neh­mens dar­in, ein Wirt­schafts­gut (hier: Flug­zeug) zu kau­fen, die­ses für eine beschränk­te und hin­ter der Nut­zungs­dau­er zurück­blei­ben­de Zeit zu ver­mie­ten und anschlie­ßend wie­der zu ver­kau­fen, und kann der auf­grund des Geschäfts­kon­zepts ins­ge­samt erwar­te­te Gewinn nicht allein aus dem Ent­gelt für die Nut­zungs­über­las­sung, son­dern nur unter Einbeziehung

Lesen

Nach­for­de­rungs­klau­sel und Betriebsaufgabegewinn

Wird bei der Ver­äu­ße­rung land­wirt­schaft­lich genutz­ter Flä­chen im Rah­men einer Betriebs­auf­ga­be eine nach­träg­li­che Kauf­preis­er­hö­hung für den Fall ver­ein­bart, dass die Flä­chen Bau­land wer­den, so erhöht die Nach­zah­lung den steu­er­be­güns­tig­ten Auf­ga­be­ge­winn im Kalen­der­jahr der Betriebsaufgabe.

Lesen