Schwanger trotz Spirale

Schwan­ger trotz Spi­ra­le

Für sich allein begrün­det ein Dia­gno­se­irr­tum noch kei­ne Haf­tung eines Arz­tes. Erst wenn im Zeit­punkt der medi­zi­ni­schen Behand­lung aus der Sicht eines gewis­sen­haf­ten Arz­tes die Dia­gno­se medi­zi­nisch nicht ver­tret­bar ist, liegt ein haf­tungs­be­grün­den­der Dia­gno­se­feh­ler vor. So hat das Ober­lan­des­ge­richt Hamm in dem hier vor­lie­gen­den Fall einer Pati­en­tin ent­schie­den, die auf­grund

Lesen
Der Gynäkologe - und die heimlichen Fotografien und Videos

Der Gynä­ko­lo­ge – und die heim­li­chen Foto­gra­fi­en und Vide­os

Der Bun­des­ge­richts­hof hat die Ver­ur­tei­lung eines Gynä­ko­lo­gen wegen heim­li­cher Foto- und Video­auf­nah­men von Pati­en­tin­nen bestä­tigt und die Revi­si­on des Frau­en­arz­tes ver­wor­fen, der vom Land­ge­richt Fran­ken­thal (Pfalz) u.a. wegen Ver­let­zung des höchst­per­sön­li­chen Lebens­be­reichs durch Bild­auf­nah­men in 1.467 Fäl­len sowie wegen sexu­el­len Miss­brauchs unter Aus­nut­zung eines Behand­lungs­ver­hält­nis­ses in drei Fäl­len zu einer

Lesen
Die nicht erkannte Schwangerschaft - und die Haftung des Frauenarztes

Die nicht erkann­te Schwan­ger­schaft – und die Haf­tung des Frau­en­arz­tes

Ein Scha­dens­er­satz­an­spruch gegen einen Frau­en­arzt, dem vor­ge­wor­fen wird, eine Schwan­ger­schaft feh­ler­haft nicht erkannt zu haben, kann nicht damit begrün­det wer­den, die Pati­en­tin hät­te bei zutref­fen­dem Befund von der Mög­lich­keit einer Abtrei­bung nach § 218 a Abs.1 StGB Gebrauch gemacht, denn die­se Form der Abtrei­bung (sog. Fris­ten­lö­sung) ist zwar straf­los, bleibt aber

Lesen
Krebsvorsorgeuntersuchung

Krebs­vor­sor­ge­un­ter­su­chung

Hat ein Frau­en­arzt einer Pati­en­tin im Rah­men einer durch­ge­führ­ten Krebs­vor­sor­ge­un­ter­su­chung nicht zu einem Mam­mo­gra­phie­s­cree­ning gera­ten und bei die­ser Pati­en­tin wird 2 Jah­re spä­ter Brust­krebs dia­gnos­ti­ziert, dann haf­tet der Frau­en­arzt auf Scha­dens­er­satz. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ober­lan­des­ge­richt Hamm in dem hier vor­lie­gen­den Fall unter teil­wei­ser Abän­de­rung der Ent­schei­dung des Land­ge­richts Essen

Lesen