Fundtiere - und der Ersatz der Aufwendungen des Tierschutzvereins

Fund­tie­re – und der Ersatz der Auf­wen­dun­gen des Tier­schutz­ver­eins

Ste­hen der Ablie­fe­rung eines Fund­tie­res bei der Fund­be­hör­de Grün­de des Tier­schut­zes nicht ent­ge­gen, so kann ein Tier­schutz­ver­ein den Ersatz von Auf­wen­dun­gen grund­sätz­lich nur ver­lan­gen, wenn die Fund­be­hör­de ihn beauf­tragt hat, das Tier in Obhut zu neh­men. Das hat aktu­ell das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig auf die Kla­gen zwei­er Tier­schutz­ver­ei­ne ent­schie­den, die

Lesen
Kosten der Tierpflege und Ernährung bei Fundtieren

Kos­ten der Tier­pfle­ge und Ernäh­rung bei Fund­tie­ren

Wird ein Tier auf­ge­fun­den, ist davon aus­zu­ge­hen, dass es sich um ein Fund­tier han­delt, da es nach dem Tier­schutz­ge­setz ver­bo­ten ist, ein Tier aus­zu­set­zen. Nach vier Wochen wird ange­nom­men, dass der bis­he­ri­ge Eigen­tü­mer die Suche nach sei­nem Tier auf­ge­ge­ben hat und das Tier her­ren­los gewor­den ist. Für die Pfle­ge und

Lesen
Der bei der Polizei abgegebene Hund

Der bei der Poli­zei abge­ge­be­ne Hund

Wird ein bei der Poli­zei abge­ge­be­nes Tier von einem Tier­schutz­ver­ein dort abge­holt und vor­über­ge­hend unter­ge­bracht, hat der Ver­ein kei­nen Zah­lungs­an­spruch gegen das Land wegen Ersatz der erbrach­ter Pfle­ge­kos­ten. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Koblenz in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Kla­ge eines Tier­schutz­ver­eins abge­wie­sen, der vom Land als Trä­ger

Lesen
Behandlungskosten eines aufgefundenen Katers

Behand­lungs­kos­ten eines auf­ge­fun­de­nen Katers

Um eige­ne Auf­ga­ben einer Gemein­de, wie die öffen­t­­lich-rech­t­­li­che Ver­wah­rungs­pflicht von Fund­tie­ren, zur eigen­ver­ant­wort­li­chen Wahr­neh­mung auf Pri­va­te zu über­tra­gen, bedarf es einer gesetz­li­chen Ermäch­ti­gung. Fehlt die­se, so hat ein Tier­arzt, der ein ver­letz­tes Fund­tier behan­delt und zunächst in sei­ner Pra­xis ver­wahrt, einen Anspruch auf Ersatz sei­ner Auf­wen­dun­gen aus Geschäfts­füh­rung ohne Auf­trag.

Lesen
Aufwendungsersatzanspruch eines Tierarztes

Auf­wen­dungs­er­satz­an­spruch eines Tier­arz­tes

Ein Tier­arzt, der die Not­fall­be­hand­lung eines Fund­tiers vor­nimmt und die­ses danach unter Benach­rich­ti­gung der Fund­be­hör­de län­ger­fris­tig unter­bringt, kann gegen die Gemein­de einen Anspruch auf Ersatz sei­ner Auf­wen­dun­gen als Geschäfts­füh­rer ohne Autrag haben. Anspruch aus Geschäfts­füh­rung ohne Auf­trag Der Tier­arzt hat gegen die Stadt einen Auf­wen­dungs­er­satz­an­spruch in ana­lo­ger Anwen­dung von §§

Lesen