Geburts­tags­fei­er – und die Wer­bungs­kos­ten

Auf­wen­dun­gen für eine Fei­er anläss­lich eines Geburts­tags sind in der Regel auch durch die gesell­schaft­li­che Stel­lung des Arbeit­neh­mers (hier: eines GmbH-Geschäfts­­­füh­­rers) ver­an­lasst und im All­ge­mei­nen nicht als Wer­bungs­kos­ten anzu­er­ken­nen. Aller­dings kann sich trotz des her­aus­ge­ho­be­nen per­sön­li­chen Ereig­nis­ses aus den übri­gen Umstän­den des ein­zel­nen Falls erge­ben, dass die Kos­ten für eine

Lesen

Auf­wen­dun­gen eines Arbeit­neh­mers – für die Fei­er des Geburts­tags und der Bestel­lung zum Steu­er­be­ra­ter

Auf­wen­dun­gen eines Arbeit­neh­mers für eine Fei­er aus beruf­li­chem und pri­va­tem Anlass kön­nen teil­wei­se als Wer­bungs­kos­ten abzieh­bar sein. Der als Wer­bungs­kos­ten abzieh­ba­re Betrag der Auf­wen­dun­gen kann anhand der Her­kunft der Gäs­te aus dem beruflichen/​privaten Umfeld des Steu­er­pflich­ti­gen abge­grenzt wer­den, wenn die Ein­la­dung der Gäs­te aus dem beruf­li­chen Umfeld (nahe­zu) aus­schließ­lich beruf­lich

Lesen