Arztpraxis

Heilmittelwerbegesetz – die Regelungen und Verbote im Überblick

Das Heilmittelwerbegesetz definiert verbindliche Regeln für die Werbung bei Medizinprodukten, Arzneimitteln sowie anderen Heilmitteln in Deutschland und dient in erster Linie dem Verbraucherschutz. Zum einen sollen kranke Menschen durch eine unangemessene Werbung nicht zu Fehlentscheidungen beim Arzneimittelgebrauch verleitet werden, zum anderen soll eine unsachgemäße Selbstmedikation zum Schutze der Gesundheit des

Lesen

Das Erfolgsversprechen des Kieferorthopäden

Eine Kieferorthopädin darf nicht mit der Aussage werben, die fälschlich den Eindruck erweckt, dass ein Erfolg der beworbenen Behandlung mit Sicherheit erwartet werden kann. Mit dieser Begründung hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main in dem hier vorliegenden Fall dem Antrag einer Kieferorthopädin stattgegeben, die gegen die Werbung einer Konkurrentin geklagt

Lesen

K(l)eine Werbegeschenke in der Apotheke

Es ist nach zwei aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshofs wettbewerbsrechtlich unzulässig, wenn Apotheken ihren Kunden beim Erwerb von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln geringwertige Werbegaben wie einen Brötchen-Gutschein oder einen Ein-Euro-Gutschein gewähren. Der Bäckereigutschein In dem ersten der beiden hier vom Bundesgerichtshof entschiedenen Fälle klagte die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs gegen eine Darmstädter

Lesen