Honig mit Gen-Mais-Pollen

Honig mit Gen-Mais-Pol­len

Der Anbau des Mais­es MON 810 durch den Frei­staat Bay­ern zu For­schungs­zwe­cken ab dem Jahr 2005 ist nicht rechts­wid­rig gewe­sen. Wird duch den Anbau von Gen-Mais der Honig ver­un­rei­nigt, ist der Frei­staat Bay­ern nicht ver­pflich­tet, Schutz­maß­nah­men dage­gen zu tref­fen. So die Ent­schei­dung des Baye­ri­schen Ver­wal­tungs­ge­richts­hofs in dem hier vor­lie­gen­den Fall

Lesen
Honig mit Gen-Pollen

Honig mit Gen-Pol­len

Honig und Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel, die den Pol­len von gene­tisch ver­än­der­ten Orga­nis­men (GVO) ent­hal­ten, sind aus GVO her­ge­stell­te Lebens­mit­tel, die nicht ohne vor­he­ri­ge Zulas­sung in den Ver­kehr gebracht wer­den dür­fen. Die­ser Pol­len stellt selbst kei­nen GVO mehr dar, wenn er sei­ne Fort­pflan­zungs­fä­hig­keit ver­lo­ren hat und in kei­ner Wei­se gene­ti­sches Mate­ri­al über­tra­gen kann.

Lesen
Gen-Mais im Honig

Gen-Mais im Honig

Der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on hat sich der­zeit mit einem Vor­ab­ent­schei­dungs­er­su­chen aus Bay­ern zu beschäf­ti­gen, in dem es um Honig und Pol­len geht, in dem gen­tech­nisch ver­än­der­te Pro­te­ine aus einem in der Nach­bar­schaft gele­ge­nen Gen­­mais-Feld fest­ge­stellt wur­den. In die­sem Ver­fah­ren vor dem EuGH hat nun der Gene­ral­an­walt des Gerichts­hofs sei­ne

Lesen
Der Hobby-Imker und sein Autoradio

Der Hob­by-Imker und sein Auto­ra­dio

Wenn in einem Haus­halt ein Radio- oder Fern­seh­ge­rät ange­mel­det ist, ist damit auch das Auto­ra­dio abge­deckt. Es sei denn, das Auto wird auch beruf­lich genutzt, denn dann muss das Auto­ra­dio sepa­rat ange­mel­det wer­den. Mit die­ser Begrün­dung soll­te auch ein Hob­­by-Imker für sein Auto­ra­dio Rund­funk­ge­büh­ren bezah­len, da er mit der Imke­rei

Lesen