Die zur Zeit vollstreckte Freiheitsstrafe - und die Zuständigkeit für den Bewährungswiderruf

Straf­aus­set­zung zur Bewäh­rung – und die Leg­al­pro­gno­se

Maß­geb­li­cher Beur­tei­lungs­zeit­punkt für das Vor­lie­gen einer Pro­gno­se im Sin­ne des § 56 Abs. 1 StGB ist der der jet­zi­gen Ent­schei­dung , nicht der­je­ni­ge eines län­ger zurück­lie­gen­den Ereig­nis­ses oder einer vor­an­ge­gan­ge­nen Ent­schei­dung. Die Straf­kam­mer darf frü­he­re Umstän­de zwar in die erfor­der­li­che Gesamt­wür­di­gung ein­be­zie­hen, aber nur in ihrer (ein­ge­schränk­ten) Bedeu­tung für die vom

Lesen
Reststrafenaussetzung - und die Legalprognose für Islamisten

Rest­stra­fen­aus­set­zung – und die Leg­al­pro­gno­se für Isla­mis­ten

Unge­ach­tet von Dif­fe­ren­zen im Ein­zel­nen ver­langt die in § 88 JGG wie in § 57 StGB ent­hal­te­ne Ver­ant­wort­bar­keits­klau­sel eine Wahr­schein­lich­keits­pro­gno­se für eine Leg­al­be­wäh­rung in Frei­heit, wobei die Anfor­de­run­gen an die Aus­sicht auf künf­ti­ge Straf­frei­heit umso höher anzu­set­zen sind, je schwe­rer die in Betracht kom­men­den Taten wie­gen . Eine erheb­li­che Gefahr

Lesen