Müt­ter­ren­te – und die Kin­der­er­zie­hungs­zei­ten in einem Dritt­staat

Es besteht kein ver­fas­sungs­recht­li­cher Anspruch auf die ren­ten­recht­li­che Berück­sich­ti­gung von Kin­der­er­zie­hungs­zei­ten in einem Dritt­staat, der nicht Mit­glied der Euro­päi­schen Uni­on ist. Mit die­ser Begrün­dung hat jetzt das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt die Ver­fas­sungs­be­schwer­de einer Frau nicht zur Ent­schei­dung ange­nom­men, der die ren­ten­recht­li­che Berück­sich­ti­gung ihrer Erzie­hungs­leis­tung in Kana­da ver­sagt wor­den war. Die im Jahr

Lesen

Ver­sor­gungs­aus­gleich – und der bereits lau­fen­de Ren­ten­be­zug

Bei der Bewer­tung eines Anrechts in der gesetz­li­chen Ren­ten­ver­si­che­rung gemäß § 262 Abs. 1 SGB VI sind nach dem Beginn des Bezugs einer Voll­ren­te wegen Alters auch sol­che Wert­erhö­hun­gen für Bei­trags­zei­ten zu berück­sich­ti­gen, die sich infol­ge einer nach­träg­lich vor­ge­nom­me­nen Min­dest­be­wer­tung von Pflicht­bei­trä­gen in der gesetz­li­chen Ren­ten­ver­si­che­rung erge­ben . Gemäß § 225

Lesen

Müt­ter­ren­te – und ihre Besteue­rung

Ren­ten zäh­len grund­sätz­lich zu den sons­ti­gen Ein­künf­ten gemäß § 22 EStG. Das heißt aber nicht, dass alle Ren­ten gleich besteu­ert wer­den. Viel­mehr ist für Ren­ten­emp­fän­ger die ent­schei­den­de Fra­ge: Wie hoch ist der steu­er­pflich­ti­ge Anteil mei­ner Ren­te? Steu­er­lich gese­hen gibt es ver­schie­de­ne Grup­pen von Ren­ten: Ren­ten, die nach­ge­la­gert besteu­ert wer­den (zum

Lesen