Mus­ter­ent­scheid im Ver­fah­ren gegen die MLP AG

Das Ober­lan­des­ge­richt Karls­ru­he hat sei­nen Mus­ter­ent­scheid im Ver­fah­ren gegen die MLP AG und deren frü­he­ren Vor­stands­vor­sit­zen­den erlas­sen. Nach dem Mus­ter­ent­scheid des Ober­lan­des­ge­richts Karls­ru­he sind bei der MLP AG zwar Bilan­zie­rungs­feh­ler vor­han­den, es ist aber kein Vor­satz bezüg­lich feh­ler­haf­ter Finanz­kenn­zah­len fest­stell­bar. In 32 Par­al­lel­ver­fah­ren machen Aktio­nä­re der MLP AG bei dem

Lesen

Die ein­ge­leg­te Rechts­be­schwer­de gegen Kap­MuG-Mus­ter­ent­scheid

Nach § 15 Abs. 2 Satz 1 Kap­MuG hat das Rechts­be­schwer­de­ge­richt den Bei­gela­de­nen den Ein­gang einer Rechts­be­schwer­de gegen einen Mus­ter­ent­scheid mit­zu­tei­len, wenn die­se an sich statt­haft ist und in der gesetz­li­chen Form und Frist ein­ge­legt wur­de. Dies setzt nach dem unmiss­ver­ständ­li­chen Wort­laut der Vor­schrift sowie deren Sinn und Zweck ledig­lich vor­aus, dass

Lesen