Heimarbeit als Programmierer - und die Sozialversicherungspflicht

Heim­ar­beit als Pro­gram­mie­rer – und die Sozialversicherungspflicht

Ein Heim­ar­bei­ter ist jemand, der in eige­ner Arbeits­stät­te im Auf­trag und für Rech­nung von Gewer­be­trei­ben­den, gemein­nüt­zi­gen Unter­neh­men oder öffen­t­­lich-rech­t­­li­chen Kör­per­schaf­ten erwerbs­mä­ßig arbei­tet. Er kann auch eine höhe­re Qua­li­fi­ka­ti­on haben wie ein Pro­gram­mie­rer. Mit die­ser Begrün­dung hat das Hes­si­sche Lan­des­so­zi­al­ge­richt in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Sozi­al­ver­si­che­rungs­pflicht eines Pro­gram­mie­rers fest­ge­stellt. In

Lesen
Der Programmierer als Heimarbeiter

Der Pro­gram­mie­rer als Heimarbeiter

Auch qua­li­fi­zier­te Ange­stell­ten­tä­tig­kei­ten kön­nen Heim­ar­beit iSv. § 2 Abs. 1 Satz 1 HAG sein, wenn sie unter den Bedin­gun­gen der Heim­ar­beit aus­ge­führt wer­den. Heim­ar­beit ist nicht auf gewerb­li­che oder die­sen ver­gleich­ba­re Tätig­kei­ten beschränkt. Die Fra­ge des Bestehens eines Heim­ar­beits­ver­hält­nis­ses iSd. § 2 Abs. 1 HAG kann Gegen­stand einer Fest­stel­lungs­kla­ge nach § 256 ZPO sein. Unterfällt

Lesen
Arbeitnehmer, freier Mitarbeiter, Werkunternehmer?

Arbeit­neh­mer, frei­er Mit­ar­bei­ter, Werkunternehmer?

Arbeit­neh­mer ist, wer auf­grund eines pri­vat­recht­li­chen Ver­trags im Diens­te eines ande­ren zur Leis­tung wei­sungs­ge­bun­de­ner, fremd­be­stimm­ter Arbeit in per­sön­li­cher Abhän­gig­keit ver­pflich­tet ist. Das Wei­sungs­recht kann Inhalt, Durch­füh­rung, Zeit, Dau­er und Ort der Tätig­keit betref­fen. Arbeit­neh­mer ist der­je­ni­ge Mit­ar­bei­ter, der nicht im Wesent­li­chen frei sei­ne Tätig­keit gestal­ten und sei­ne Arbeits­zeit bestim­men kann (vgl. § 84

Lesen