Betriebs­auf­ga­be – und die Auf­lö­sung eines pas­si­ven Rech­nungs­ab­gren­zungs­pos­tens

Ein wegen eines Zins­zu­schus­ses gebil­de­ter pas­si­ver Rech­nungs­ab­gren­zungs­pos­ten ist im Rah­men einer Betriebs­auf­ga­be zu Guns­ten des Auf­ga­be­ge­winns auf­zu­lö­sen, wenn das dem Zins­zu­schuss zugrun­de­lie­gen­de Dar­le­hen fort­ge­führt wird. Zu den Ein­künf­ten aus Land- und Forst­wirt­schaft gehö­ren auch Gewin­ne, die bei der Ver­äu­ße­rung bzw. Auf­ga­be eines land- oder forst­wirt­schaft­li­chen Betriebs erzielt wer­den (§§ 14,

Lesen

Der Ver­mark­tungs­kos­ten­zu­schuss als par­tia­ri­sches Dar­le­hen

Zahlt ein Film­pro­duk­ti­ons­fonds dem zum Allein­ver­trieb des Films berech­tig­ten Lizenz­neh­mer einen Ein­mal­be­trag für Medien‑, Mar­ke­­ting- und Kino­start­kos­ten, kann dar­in unge­ach­tet der Bezeich­nung als ver­lo­re­ner Zuschuss die Gewäh­rung eines par­tia­ri­schen Dar­le­hens gese­hen wer­den, wenn mit der Zah­lung eine Erhö­hung der Lizenz­ge­büh­ren ver­bun­den und die Rück­zah­lung des Betra­ges abge­si­chert ist. Vor­aus­set­zung hier­für

Lesen