Der beim Werkunternehmer gestohlene Motor eines Kunden

Der beim Werk­un­ter­neh­mer gestoh­le­ne Motor eines Kun­den

Ein Unter­neh­mer muss alles Zumut­ba­re tun, um einen Dieb­stahl der ihm anver­trau­ten Gegen­stän­de zu ver­hin­dern. Dabei sind die Anfor­de­run­gen an das Zumut­ba­re um so höher, je wert­vol­ler der Gegen­stand und je ein­fa­cher er zu ent­wen­den ist. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ober­lan­des­ge­richt Olden­burg in dem hier vor­lie­gen­den Fall einen Unter­neh­mer

Lesen
Handy-Datentransfer für über 11.000 €

Han­dy-Daten­trans­fer für über 11.000 €

Besteht zwi­schen den Par­tei­en ein Mobil­funk­ver­trag, nach dem der Beklag­te eine Rech­nung in Höhe von 11.498,05 € dafür bezah­len soll, dass ein hohes Daten­vo­lu­men per Inter­net zur Ein­rich­tung einer Navi­ga­ti­ons­soft­ware her­un­ter­ge­la­den wur­de, hat der Beklag­te dafür jedoch nicht ein­zu­ste­hen, weil die Klä­ge­rin ihre Neben­pflich­ten aus dem Mobil­funk­ver­trag ver­letzt hat, indem sie

Lesen
Schadensersatz wegen verzögerter Annahme eines Antrages auf Altersteilzeitarbeit

Scha­dens­er­satz wegen ver­zö­ger­ter Annah­me eines Antra­ges auf Alters­teil­zeit­ar­beit

Das Bun­des­ar­beits­ge­richt hat die Scha­dens­er­satz­pflicht eines Arbeit­ge­bers bejaht, der gegen die ver­trag­li­che Neben­pflicht, den Antrag sei­nes Arbeit­neh­mers auf Alters­teil­zeit wegen der anste­hen­den Geset­zes­nän­de­run­gen vor Ablauf des 31. Dezem­ber 2003 anzu­neh­men, schuld­haft ver­sto­ßen hat, obwohl ihm der Antrag zwei Wochen vor­her bereits vor­lag. Die­se Pflicht bestand nach Ansicht des Bun­des­ar­beits­ge­richts, obwohl

Lesen