Kleine Geschenke - und die Steuer

Klei­ne Geschen­ke – und die Steu­er

In vie­len Unter­neh­men ist es üblich, sei­nen Kun­den und Geschäfts­part­nern zu Weih­nach­ten klei­ne Geschen­ke zukom­men zu las­sen. Doch auch hier sind eini­ge steu­er­li­che Kri­te­ri­en ein­zu­hal­ten, damit das Geschenk nicht zur Belas­tung sowohl des Schen­ken­den als auch des Beschenk­ten wird: Der Wert des Geschen­kes darf bei Geschäfts­kun­den höchs­tens 35 € (pro Kun­de)

Lesen
Die Weihnachtsfeier - und der gesetzliche Unfallversicherungsschutz

Die Weih­nachts­fei­er – und der gesetz­li­che Unfall­ver­si­che­rungs­schutz

Ein Unfall­ver­si­che­rungs­schutz besteht wäh­rend der Weih­nachts­fei­er nur bei einer Anord­nung der Weih­nachts­fei­er durch die Betriebs­lei­tung. An betrieb­li­chen Gemein­schafts­ver­an­stal­tun­gen – wie zum Bei­spiel Betriebs­aus­flü­gen – Teil­neh­men­de sind nach stän­di­ger Recht­spre­chung als Beschäf­tig­te grund­sätz­lich in der gesetz­li­chen Unfall­ver­si­che­rung ver­si­chert, wenn die Teil­nah­me allen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern offen steht und die Ver­an­stal­tung von

Lesen