Wie findet man den richtigen Anwalt?

Grundsätzlich brauchen Menschen einen Anwalt, wenn es um die Klärung bestimmter Rechtsfragen geht. Dabei kann es sich um das Sorgerecht bei der Scheidung handeln, oder um eine Klage wegen Sachbeschädigung. Ebenso hilft ein Rechtsanwalt, wenn es Schwierigkeiten mit Arbeits- und Mietverhältnissen oder Kaufverträgen gibt.

Wie findet man den richtigen Anwalt?

Die Angelegenheiten, in denen ein Rechtsanwalt weiterhelfen kann, sind also vielschichtig. Generell können bei einem Anwalt rechtliche Belange geklärt werden. Er wägt mit Ihnen zusammen zudem ab, ob es im konkreten Fall Erfolgsaussichten gibt, wie geltende Fristen sind , ob Versäumnisse vorliegen oder der Gang vor Gericht das Naheliegendste wäre. Dabei ist es ratsam, selbstverständlich bereits vor dem Eintritt eines Ernstfalls mit einem Rechtsanwalt zu sprechen. Denn so kann sich der Anwalt des Vertrauens bereits mit der Materie beschäftigen. Dinge, die in der Klärung Vorrang haben, können so etwa bereits abgeklärt und Kosten im Zaum gehalten werden.

Wichtig: Gerichtsprozesse lassen sich oft mit der rechtzeitigen Unterredung bei einem qualifizierten Rechtsanwalt vermeiden.

Um den richtigen Anwalt für Ihre Problemstellung zu finden, muss erst einmal klar sein, was dieser fachlich bieten muss. Hier lohnt sich ein Blick auf die Anwaltskanzlei in Aschaffenburg , die Rechtsanwälte und Fachanwälte in den Bereichen Arbeitsrecht, Verkehrsrecht und mehr anbietet. Der Mandant findet hier ein breites Spektrum an Rechtsbeistand. Wie hoch die Kosten für die Leistungen eines Rechtsanwalts sind, können meist bereits beim ersten Kontakt geklärt werden.

Übersteigen die Kosten die finanziellen Möglichkeiten, kann unter bestimmten Umständen ein Antrag auf Gerichtskostenbeihilfe gestellt werden. Der Staat hilft somit bei der Übernahme der Kosten. Generell hat Anspruch auf diese Hilfe, wer aus wirtschaftlichen oder persönlichen Gründen die Kosten für einen Anwalt oder einen Prozess nicht aufbringen kann.

Ist klar, zu welchem Zweck der Rechtsbeistand benötigt wird und wie die Kosten gedeckt werden sollen, ist es sinnvoll im ersten Schritt bei Familie, Bekannten und Freunden Auskunft einzuholen. Oftmals haben Menschen aus dem Umfeld bereits positive Erfahrungen mit einem Rechtsanwalt gemacht. Insofern wäre es sinnvoll, auf die gute Reputation zu vertrauen. Eine weitere Option ist die Anwaltskammer, um Auskunft zu bitten. Diese kann nähere Informationen zu Anwälten aus dem Umkreis geben.

Eine gute Informationsbasis bildet zudem immer der Internetauftritt eines Anwalts oder einer Rechtsanwaltskanzlei. Wie bei der bereits erwähnten Anwaltskanzlei in Aschaffenburg zeigt sich, dass viele wichtige Einsichten bereits online zu finden sind. Welcher Rechtsbeistand wird angeboten, wie ist das Team zusammengesetzt und was wird im Detail geboten. Auch kann es hilfreich sein, bei der Rechtsanwaltskanzlei vor Ort vorbeizugehen. Bei einem kurzen Informationsgespräch am Empfang lässt sich schon vieles in Erfahrung bringen. Etwa, ob die Räumlichkeiten ordentlich und sauber sind. Auch, wie offen geht man hier mit Ihnen um?

Der erste Kontakt, in dem direkt mit dem Rechtsanwalt über das persönliche Anliegen gesprochen wird, sollte dazu genutzt werden, Informationen über dessen Erfahrungen mit der Materie einzuholen. Ein seriöser und qualifizierter Anwalt wird hier Rede und Antwort stehen. Ebenfalls kann in diesem Rahmen bereits eine grobe Einschätzung der anfallenden Kosten erfragt werden. Diese Auskünfte sind im Regelfall kostenlos. Schließlich soll sich der Betroffenen ohne Druck den passenden Rechtsanwalt suchen können.

Bildnachweis: