Kör­per­schaft­steu­er­min­de­rung durch Liqui­da­ti­ons­ra­ten

Hat eine in Liqui­da­ti­on befind­li­che GmbH im Jahr 2001 an ihre Gesell­schaf­ter Liqui­da­ti­ons­ra­ten aus­ge­kehrt, so kann dies jeden­falls dann zu einer Min­de­rung der für die­ses Jahr fest­zu­set­zen­den Kör­per­schaft­steu­er füh­ren, wenn die Liqui­da­ti­on schon am 1. Janu­ar 1998 begon­nen hat.

Kör­per­schaft­steu­er­min­de­rung durch Liqui­da­ti­ons­ra­ten

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 22. Febru­ar 2006 – I R 67/​05