Der Käufer als Mittäter seines BTM-Dealers?

Der Käu­fer als Mit­tä­ter sei­nes BTM-Dea­lers?

Zwi­schen dem Ver­käu­fer und dem Erwer­ber von Betäu­bungs­mit­teln besteht grund­sätz­lich weder Mit­tä­ter­schaft noch ist Bei­hil­fe gege­ben. Bei­de ste­hen sich als Geschäfts­part­ner gegen­über und ver­fol­gen gegen­tei­li­ge Inter­es­sen; ihr Zusam­men­wir­ken ist allein durch die Art der Delikts­ver­wirk­li­chung not­wen­dig vor­ge­ge­ben . So liegt der Fall auch hier: Der Bei­trag des Erwer­bers zu den

Lesen
BTM-Erwerb - sowohl zum Weiterverkauf wie zum Eigenverbrauch

BTM-Erwerb – sowohl zum Wei­ter­ver­kauf wie zum Eigen­ver­brauch

Ist nur ein Teil der erwor­be­nen Betäu­bungs­mit­tel zum gewinn­brin­gen­den Wei­ter­ver­kauf, ein ande­rer zum Eigen­ver­brauch bestimmt, so rich­tet sich die recht­li­che Ein­ord­nung nach den jewei­li­gen Ein­zel­men­gen. Nicht anders ist vor­zu­ge­hen, wenn der Täter die Betäu­bungs­mit­tel nicht per­sön­lich kon­su­mie­ren, son­dern einer ihm nahe ste­hen­den Per­son unent­gelt­lich über­las­sen will. Liegt die Han­dels­men­ge über

Lesen
Spitzeln für die Polizei - kann zum BTM-Handel führen

Spit­zeln für die Poli­zei – kann zum BTM-Han­del füh­ren

Han­del­trei­ben mit Betäu­bungs­mit­teln im Sin­ne des § 29 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BtMG setzt eigen­nüt­zi­ges Han­deln vor­aus . Eigen­nüt­zig ist eine Tätig­keit, wenn das Tun des Täters vom Stre­ben nach Gewinn gelei­tet wird oder wenn er sich irgend­ei­nen ande­ren per­sön­li­chen Vor­teil davon ver­spricht, durch den er mate­ri­ell oder – objek­tiv mess­bar

Lesen
BTM-Handel - Einkauf, Verkauf, Tateinheit

BTM-Han­del – Ein­kauf, Ver­kauf, Tat­ein­heit

Alle Betä­ti­gun­gen, die sich auf den Ver­trieb der­sel­ben, in einem Akt erwor­be­nen Men­ge an Betäu­bungs­mit­teln rich­ten, wer­den als Bewer­tungs­ein­heit zu einer Tat des uner­laub­ten Han­del­trei­bens ver­bun­den, weil der Erwerb und der Besitz von Betäu­bungs­mit­teln, die zum Zwe­cke gewinn­brin­gen­der Wei­ter­ver­äu­ße­rung bereit­ge­hal­ten wer­den, bereits den Tat­be­stand des Han­del­trei­bens in Bezug auf die

Lesen