Die Unver­ein­bar­keit von Amt und Mandat

Ein Man­dat im Orts­ge­mein­de­rat und im Ver­bands­ge­mein­de­rat darf nicht neben der haupt­amt­li­chen Tätig­keit als Grund­schul­be­treue­rin bei der Ver­bands­ge­mein­de wahr­ge­nom­men wer­den. So das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt Rhein­­land-Pfalz in dem hier vor­lie­gen­den Fall einer sowohl in den Gemein­de­rat ihrer Orts­ge­mein­de als auch in den Ver­bands­ge­mein­de­rat gewähl­ten Grund­schul­be­treue­rin, die bei der Ver­bands­ge­mein­de beschäf­tigt ist. Die

Lesen

Aus­schluss eines Wahl­man­dats im Gemeinderat

Das Mit­glied eines Gemein­de­ra­tes darf in Rhein­­land-Pfalz nicht gleich­zei­tig haupt­amt­lich tätig sein als Beam­ter oder Beschäf­tig­ter der Gemein­de oder der Ver­bands­ge­mein­de, soweit er nicht über­wie­gend kör­per­li­che Arbeit ver­rich­tet. Dar­un­ter fällt auch eine Grund­schul­be­treue­rin einer in der Gemein­de gele­ge­nen Grund­schu­le. So hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Neu­stadt a.d. Wein­stra­ße in dem hier vorliegenden

Lesen

Der neu­ge­stal­te­te Stimm­zet­tel: „Män­ner und Frau­en sind gleichberechtigt“

Es spre­chen erheb­li­che Grün­de dafür, dass die Vor­schrif­ten über die Gestal­tung der Stimm­zet­tel für die anste­hen­den Kom­mu­nal­wah­len in Rhein­­land-Pfalz ver­fas­sungs­wid­rig sind, weil sie den Grund­satz der Frei­heit der Wahl ver­let­zen. So hat der Ver­fas­sungs­ge­richts­hof Rhein­­land-Pfalz in dem hier vor­lie­gen­den Eil­ver­fah­ren ent­schie­den, mit dem im Hin­blick auf die am 25. Mai

Lesen

Die Prak­ti­kan­tin als Ratsmitglied

Die Mit­wir­kung eines Rats­mit­glie­des, das gleich­zei­tig im Hort der Gemein­de als Prak­ti­kant tätig ist, an den Rats­be­schlüs­sen ver­stößt nicht gegen die Bestim­mun­gen über die Unver­ein­bar­keit von Amt und Man­dat nach dem Kom­mu­nal­wahl­ge­setz in Rhein­land-Pfalz. So das Ver­wal­tungs­ge­richt Mainz in dem hier vor­lie­gen­den Eil­ver­fah­ren, mit dem die Auf­he­bung des Sofort­voll­zugs des

Lesen