Der irre­füh­ren­de Preis­ver­gleich von Gerüst­bo­den

Ein Preis­ver­gleich ist irre­füh­rend, wenn sich die für den Ver­gleich maß­geb­li­chen Kon­di­tio­nen nicht unwe­sent­lich unter­schei­den und der Wer­ben­de auf die­se Unter­schie­de nicht deut­lich und unmiss­ver­ständ­lich hin­weist . Ohne einen sol­chen Hin­weis ist daher der Ver­gleich von Stück­prei­sen von Gerüst­be­stand­tei­len in der Wer­bung irre­füh­rend, wenn der ange­ge­be­ne eige­ne Stück­preis auf der

Lesen

Kos­ten­ver­gleich bei Hono­rar­fac­to­ring

Wen­det sich ein Unter­neh­mer dage­gen, dass ein von ihm an einen bestimm­ten Kun­den gerich­te­tes Ange­bot für einen Preis­ver­gleich ver­wen­det wird, trägt er jeden­falls im Bereich stan­dar­di­sier­ter Dienst­leis­tun­gen (hier: Fac­to­ring ärzt­li­cher Hono­rar­for­de­run­gen) grund­sätz­lich die Dar­­­le­gungs- und Beweis­last dafür, dass der für ihn im Preis­ver­gleich genann­te Preis nicht sein in ent­spre­chen­den Fäl­len

Lesen

Zahn­arzt­an­ge­bo­te per Inter­net­por­tal – und die Zah­lungs­pflicht des Zahn­arz­tes

Zum Ver­gü­tungs­an­spruch des Betrei­bers einer Inter­net­platt­form, auf der Heil- und Kos­ten­plä­ne von Pati­en­ten ein­ge­stellt wer­den und Zahn­ärz­te Gegen­an­ge­bo­te abge­ben kön­nen, hat jetzt der Bun­des­ge­richts­hof Stel­lung genom­men. Wie der hat, ver­stößt ein Zahn­arzt, der auf einer Inter­net­platt­form ein Gegen­an­ge­bot zu dem Heil- und Kos­ten­plan eines ande­ren Zahn­arz­tes abgibt, den der Pati­ent

Lesen

Preis­ver­gleichs­platt­form für zahn­ärzt­li­che Leis­tun­gen

Preis­ver­gleichs­platt­for­men für zahn­ärzt­li­che Leis­tun­gen sind nach einem ges­tern ver­kün­de­ten Urteil des Bun­des­ge­richts­hofs nicht berufs­rechts­wid­rig. In dem jetzt vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fall betreibt die Beklag­te betreibt eine Inter­net­platt­form, auf der Pati­en­ten den Heil- und Kos­ten­plan ihres Zahn­arz­tes ein­stel­len und als­dann ande­re Zahn­ärz­te inner­halb einer bestimm­ten Zeit eine alter­na­ti­ve eige­ne Kos­ten­schät­zung abge­ben

Lesen