Kon­zes­si­ons­ver­ga­be für Sportwetten

Das Kon­zes­si­ons­ver­fah­ren stellt sich nicht als dis­kri­mi­nie­rungs­frei bzw. trans­pa­rent dar. Auch die kon­kre­ten Auf­ga­ben und Befug­nis­se des im Glücks­spiel­staats­ver­trag vor­ge­se­he­ne soge­nann­te „Glücks­spiel­kol­le­gi­um“ sind nicht hin­rei­chend trans­pa­rent und nach­voll­zieh­bar umschrie­ben. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Darm­stadt in dem hier vor­lie­gen­den Fall des Antrags einer in Öster­reich ansäs­si­gen Sport­wet­ten­an­bie­te­rin ent­schie­den, die

Lesen

Sport­wet­ten­re­gu­lie­rung in Deutschland

Wer Sport­wet­ten set­zen möch­te, soll­te unbe­dingt auf die Sport­wet­ten­re­gu­lie­rung in Deutsch­land ach­ten! Mitt­ler­wei­le gibt es so vie­le ver­schie­de­ne Sport­wet­ten­an­bie­ter, dass der Über­blick immer schwe­rer fällt. Denn: Nicht jeder Anbie­ter für Wet­ten auf Fuß­ball, Ten­nis und mehr ist auto­ma­tisch auch seri­ös. Doch wor­an kann man erken­nen, dass ein Online Buch­ma­cher regu­liert ist? Die­se Fra­ge beant­wor­ten wir

Lesen

Sport­wet­ten­re­gu­lie­rung in Deutsch­land – Ände­run­gen in Sicht?

Schon im Febru­ar 2016 ent­schied der EuGH, dass die aktu­el­le Regu­lie­rung für Sport­wet­ten rechts­wid­rig und dis­kri­mi­nie­rend ist. Doch auch wenn wir heu­te im 21. Jahr­hun­dert leben und die Digi­ta­li­sie­rung unse­ren All­tag bestimmt, hat sich an die­sem Urteil noch nichts geän­dert. Der aktu­el­le Glücks­spiel­staats­ver­trag schließt die Dienst­leis­tungs­frei­heit der EU aus und schränkt durch

Lesen

Lizen­sie­rung von Sport­wet­ten in Deutschland

Die Fuß­­ball-Welt­­­meis­­ter­­schaft in Ruß­land hat begon­nen. Unge­ach­tet aller nega­ti­ven Schlag­zei­len aus dem „Putin-Land“ ist die Freu­de am Spiel, oder bes­ser gesagt, das Zuse­hen nicht ver­lo­ren gegan­gen. Über­all begeg­net man der­zeit Natio­nal­flag­gen, geschmück­ten Fahr­zeu­gen und Häu­sern bzw. Gär­ten. Jeder begeis­ter­te Zuschau­er fie­bert mit sei­ner Natio­nal­mann­schaft mit. Zum beson­de­ren Erleb­nis wird das

Lesen

Die Kon­zes­si­on für Sportwetten

Ein Sport­wet­ten­an­bie­ter aus Öster­reich erhält die Kon­zes­si­on für Sport­wet­ten in Deutsch­land. So hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Wies­ba­den am 31. Okto­ber 2016 ent­schie­den. Wer in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land Glück­spie­le ver­an­stal­ten bzw. ver­mit­teln möch­te, der ist auf eine Erlaub­nis der zustän­di­gen Behör­de ange­wie­sen. Nach dem Glücks­spiel­staats­ver­trag, der am 01.07.2012 in Kraft getre­ten ist, dürfen

Lesen

Sport­wet­ten­kon­zes­sio­nen vor dem Bundesverfassungsgericht

Vor dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt blieb eine Ver­fas­sungs­be­schwer­de gegen die Gewäh­rung von Eil­rechts­schutz hin­sicht­lich der Ver­ga­be von Sport­wett­kon­zes­sio­nen ohne Erfolg, das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt nahm die Ver­fas­sungs­be­schwer­de nicht zur Ent­schei­dung an. Die Beschwer­de­füh­re­rin, ein Sport­wett­un­ter­neh­men, macht eine Ver­let­zung ihrer Grund­rech­te und grund­rechts­glei­chen Rech­te durch die Gewäh­rung von Eil­rechts­schutz in einem ver­wal­tungs­ge­richt­li­chen Ver­fah­ren über die Vergabe

Lesen