Ökobanken sind die Gewinner der Finanzkrise

Die Finanzkrise hat nicht nur schlechte Seiten, denn immer mehr Anleger achten jetzt penibel darauf, wie und wo ihr Geld angelegt wird. Davon profitieren Ökobanken, denn sie verzeichnen durch ihre hohe Transparenz einen großen Ansturm an neuen Kunden.

Ökobanken sind die Gewinner der Finanzkrise

Ethische Geldanlage als erfolgreiches Geschäftsmodell

Geld und Moral ist in der Regel schwer vereinbar – allerdings hat sich in Deutschland in den letzten Jahren eine ethische Geldanlage als erfolgreiches Geschäftsmodell entwickelt und die Finanzkrise sorgt für immer neue Kunden. Finanzinstitute wie die Ethikbank versprechen ihren Kunden, dass mit deren Geld keine Kinderarbeit, Gentechnik, Rüstungsfirmen oder Kernenergien unterstützt werden. Aus diesem Grund stecken die Bankinstitute die ihnen anvertrauten Kundengelder in soziale Projekte, Bio Landwirtschaft oder erneuerbare Energien. Die Ethikbank, die auch als die Bank mit dem Ökobonus wirbt, profitiert von Kunden, die gerne wissen möchten, wo ihr Erspartes landet. Denn wenn es ohnehin kaum Zinsen gibt, dann soll es wenigstens eine sinnvolle Geldanlage sein. Nur bei einer Ökobank sind sich Kunden sicher, dass ihr Geld ökologisch, menschlich und zukunftsweisend angelegt wird. Mit diesem Mehrwert können Anleger sehr gut leben, da es ohnehin kaum noch einen monetären Gewinn in Form von Zinsen für Geldanlagen gibt.

Alternative Banken lernen den Marktführern das Fürchten

Noch sind die Alternativbanken kleine Zwerge und können mit den Marktführern wie beispielsweise der Commerzbank oder der Deutschen Bank nicht mithalten. Doch nach Einschätzung der Experten müssen konventionelle Geldinstitute künftig damit rechnen, dass sie viele Kunden an solche alternativen Banken verlieren. Schließlich sind in Deutschland 16.000.000 Bundesbürger an ökologisch sozialen Bankangeboten interessiert. Und die derzeitige Niedrigzinsphase sorgt ebenfalls dafür, dass immer mehr Kunden wechseln. Alle Ökobanken haben unterschiedliche Schwerpunkte. Während manche soziale und ökologische Projekte fördern und somit nicht nur in Bio-Bauernhöfe oder Windkraftanlagen investieren, sondern auch in Kinderheime, gibt es andere Banken, die Umweltprojekte und neue Energien bevorzugen und in den Vordergrund stellen.

Bild 1: © istock.com/yangphoto
Bild 2: © istock.com/yangphoto