Beschluss­fas­sung im Betriebsrat

Ein Beschluss des Betriebs­rats nach § 33 BetrVG erfor­dert grund­sätz­lich eine förm­li­che Abstim­mung. Eine still­schwei­gen­de Beschluss­fas­sung gibt es nicht1

Beschluss­fas­sung im Betriebsrat

Allen­falls kommt eine Beschluss­fas­sung durch schlüs­si­ges (kon­klu­den­tes) Ver­hal­ten in Betracht, etwa der­ge­stalt, dass fest­ge­stellt wird, es wer­de kein Wider­spruch (oder nur der Wider­spruch einer Min­der­heit) gegen einen zur Abstim­mung gestell­ten Antrag erho­ben2.

Bun­des­ar­beits­ge­richt, Beschluss vom 24. März 2021 – 7 ABR 6/​20

  1. BAG 19.01.2005 – 7 ABR 24/​04, zu B I 4 der Grün­de; 14.02.1996 – 7 ABR 25/​95, zu B II 4 der Grün­de; Fit­ting BetrVG 30. Aufl. § 33 Rn. 32; Thü­s­ing in Richar­di BetrVG 16. Aufl. § 33 Rn. 26; DKW/​Wedde 17. Aufl. § 33 Rn. 3, 14[]
  2. Fit­ting BetrVG 30. Aufl. § 33 Rn. 32; vgl. auch Raab GK-BetrVG 11. Aufl. § 33 Rn. 40; HWK/​Reichold 9. Aufl. § 33 BetrVG Rn. 14; Thü­s­ing in Richar­di BetrVG 16. Aufl. § 33 Rn. 27; DKW/​Wedde 17. Aufl. § 33 Rn. 14; gegen eine kon­klu­den­te Beschluss­fas­sung Her­mann ArbRAk­tu­ell 2020, 209[]

Bild­nach­weis:

Weiterlesen:
Verzögerung der Stellenbesetzung - und die Frage einer erneuten Ausschreibung