Auspuff

Der vom Abgasskandal betroffene VW mit Audi-Motor

Auch wenn in dem vom Abgasskandal betroffenen VW Fahrzeug ein von Audi hergestellter Dieselmotor verbaut worden ist, hat VW Schadensersatz zu leisten. So hat das Oberlandesgericht Oldenburg in dem hier vorliegenden Fall Pkw-Eigentümers entschieden, der einen VW Touareg gekauft hatte. Gleichzeitig ist ein klageabweisendes Urteil des Landgerichts teilweise aufgehoben worden.

Lesen
Auspuff

Abgasskandal: Schadensersatzansprüche und Verjährung

Schadensersatzansprüche gegen die Volkswagen AG wegen des sogenannten Abgasskandals können verjährt sein. So hat das Oberlandesgericht Stuttgart in den hier vorliegenden Fällen entschieden und damit gleichzeitig den Berufungen der Volkswagen AG jeweils stattgegeben und die Klagen von Autokäufern zurückgewiesen. Die Kläger begehrten jeweils Schadensersatz wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung aufgrund des

Lesen
Auspuff

Klageerhebung und Verjährung im Diesel-Abgas-Skandal

Zum Verjährungsbeginn gehören nicht nur die Kenntnis von Schaden und Schädiger, sondern auch die Kenntnis der Tatsachen, auf deren Grundlage der Anspruchsinhaber eine hinreichend aussichtsreiche Klage erheben kann. Es ist zwar nicht erforderlich alle Details zu kennen, man muss aber auch nicht schon Klage erheben, solange der Sachverhalt noch weitgehend

Lesen
Auspuff

Der Dieselskandal und der Autokauf trotz Kenntnis

Ein Gebrauchtwagenkäufer hat keinerlei Ansprüche gegen den Autohändler oder den Hersteller, wenn er beim Erwerb seines Dieselfahrzeugs gewusst hat, dass es vom sog. „Dieselskandal“ betroffen ist. So hat das Oberlandesgericht Karlsruhe in dem hier vorliegenden Berufungsverfahren entschieden und gleichzeitig das Urteil des Landgerichts Baden-Baden bestätigt. Der Kläger hat im April

Lesen

Der Gebrauchtwagenkauf in Kenntnis des Dieselabgas-Skandals

Die Käuferin eines gebrauchten Fahrzeugs, in dem der Dieselmotor der Baureihe EA 189 verbaut ist, kann von dem Motorenhersteller keinen Schadensersatz verlangen, wenn die Kaufentscheidung in Kenntnis des „Dieselabgas-Skandals“ getroffen wurde. In dem hier vom Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht entschiedenen Fall erwarb die Käuferin im Dezember 2016 von einem Fahrzeughändler einen gebrauchten

Lesen