Auspuff

Der vom Abgas­skan­dal betrof­fe­ne VW mit Audi-Motor

Auch wenn in dem vom Abgas­skan­dal betrof­fe­nen VW Fahr­zeug ein von Audi her­ge­stell­ter Die­sel­mo­tor ver­baut wor­den ist, hat VW Scha­dens­er­satz zu leis­ten. So hat das Ober­lan­des­ge­richt Olden­burg in dem hier vor­lie­gen­den Fall Pkw-Eigen­tü­­mers ent­schie­den, der einen VW Toua­reg gekauft hat­te. Gleich­zei­tig ist ein kla­ge­ab­wei­sen­des Urteil des Land­ge­richts teil­wei­se auf­ge­ho­ben worden. 

Lesen
Auspuff

Abgas­skan­dal: Scha­dens­er­satz­an­sprü­che und Verjährung

Scha­dens­er­satz­an­sprü­che gegen die Volks­wa­gen AG wegen des soge­nann­ten Abgas­skan­dals kön­nen ver­jährt sein. So hat das Ober­lan­des­ge­richt Stutt­gart in den hier vor­lie­gen­den Fäl­len ent­schie­den und damit gleich­zei­tig den Beru­fun­gen der Volks­wa­gen AG jeweils statt­ge­ge­ben und die Kla­gen von Auto­käu­fern zurück­ge­wie­sen. Die Klä­ger begehr­ten jeweils Scha­dens­er­satz wegen vor­sätz­li­cher sit­ten­wid­ri­ger Schä­di­gung auf­grund des Erwerbs

Lesen
Auspuff

Kla­ge­er­he­bung und Ver­jäh­rung im Diesel-Abgas-Skandal

Zum Ver­jäh­rungs­be­ginn gehö­ren nicht nur die Kennt­nis von Scha­den und Schä­di­ger, son­dern auch die Kennt­nis der Tat­sa­chen, auf deren Grund­la­ge der Anspruchs­in­ha­ber eine hin­rei­chend aus­sichts­rei­che Kla­ge erhe­ben kann. Es ist zwar nicht erfor­der­lich alle Details zu ken­nen, man muss aber auch nicht schon Kla­ge erhe­ben, solan­ge der Sach­ver­halt noch weitgehend

Lesen
Auspuff

Der Die­sel­skan­dal und der Auto­kauf trotz Kenntnis

Ein Gebraucht­wa­gen­käu­fer hat kei­ner­lei Ansprü­che gegen den Auto­händ­ler oder den Her­stel­ler, wenn er beim Erwerb sei­nes Die­sel­fahr­zeugs gewusst hat, dass es vom sog. „Die­sel­skan­dal“ betrof­fen ist. So hat das Ober­lan­des­ge­richt Karls­ru­he in dem hier vor­lie­gen­den Beru­fungs­ver­fah­ren ent­schie­den und gleich­zei­tig das Urteil des Land­ge­richts Baden-Baden bestä­tigt. Der Klä­ger hat im April 2016

Lesen

Der Gebraucht­wa­gen­kauf in Kennt­nis des Dieselabgas-Skandals

Die Käu­fe­rin eines gebrauch­ten Fahr­zeugs, in dem der Die­sel­mo­tor der Bau­rei­he EA 189 ver­baut ist, kann von dem Moto­ren­her­stel­ler kei­nen Scha­dens­er­satz ver­lan­gen, wenn die Kauf­ent­schei­dung in Kennt­nis des „Die­­sel­a­b­­gas-Skan­­dals“ getrof­fen wur­de. In dem hier vom Schles­­wig-Hol­stei­­ni­­schen Ober­lan­des­ge­richt ent­schie­de­nen Fall erwarb die Käu­fe­rin im Dezem­ber 2016 von einem Fahr­zeug­händ­ler einen gebrauch­ten Pkw

Lesen