Länger dauernde Sicherheitskontrolle - Flug verpasst

Län­ger dau­ern­de Sicher­heits­kon­trol­le – Flug ver­passt

Das Ober­lan­des­ge­richt Frank­furt am Main hat einem Rei­sen­den, der auf­grund einer län­ger dau­ern­den Sicher­heits­kon­trol­le am Flug­ha­fen Frank­furt sei­nen Flug nicht mehr erreich­te, eine Ent­schä­di­gung zuge­spro­chen. Der Klä­ger woll­te im Juli 2011 vom Flug­ha­fen Frank­furt aus einen Flug antre­ten, der um 4:20 Uhr star­ten soll­te. Im Sicher­heits­kon­troll­be­reich wur­de der Klä­ger auf­ge­hal­ten,

Lesen
Flüssigkeitsverbot in Flugzeugen

Flüs­sig­keits­ver­bot in Flug­zeu­gen

Das Flüs­sig­keits­ver­bot in Flug­zeu­gen ist bis 2013 ver­län­gert. Seit 2006 müs­sen Flug­gäs­te Geträn­ke und ande­re Flüs­sig­kei­ten über 100ml an der Sicher­heits­kon­trol­le abge­ge­ben. Das Euro­päi­sche Par­la­ment dis­ku­tier­te aktu­ell über die Ent­schei­dung der EU-Kom­­mis­­si­on, die Ver­bo­te erst 2013 aus­lau­fen zu las­sen, konn­ten sich aber nicht auf eine gemein­sa­me Posi­ti­on eini­gen. Nach ver­ei­tel­ten

Lesen
Zuverlässigkeitsüberprüfung bei Privatpiloten mit Altlizenzen

Zuver­läs­sig­keits­über­prü­fung bei Pri­vat­pi­lo­ten mit Alt­li­zen­zen

Nine-Ele­­ven lässt grü­ßen: Auch Pri­vat­pi­lo­ten, die noch im Besitz einer soge­nann­ten Alt­li­zenz sind, müs­sen sich der seit 2005 vor­ge­schrie­be­nen Über­prü­fung ihrer luft­si­cher­heits­recht­li­chen Zuver­läs­sig­keit unter­zie­hen, wie jetzt das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig in zwei Fäl­len ent­schied. Die Klä­ger in den bei­den jetzt vom Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt ent­schie­de­nen Fäl­len waren Inha­ber von Flug­li­zen­zen für Pri­vat­pi­lo­ten.

Lesen
Zuverlässigkeit des Sicherheitspersonals am Flughafen

Zuver­läs­sig­keit des Sicher­heits­per­so­nals am Flug­ha­fen

Zwei­fel an der Zuver­läs­sig­keit gemäß § 7 Luft­SiG sind begrün­det, wenn es zu einer Ver­ur­tei­lung wegen eines Eigen­tums­de­likts gekom­men ist. Dabei braucht die Tat nicht in Zusam­men­hang mit der Tätig­keit am Flug­ha­fen ste­hen. Nach Auf­fas­sung des Nie­der­säch­si­schen Ober­ver­wal­tungs­ge­richts begrün­det eine rechts­kräf­ti­ge Ver­ur­tei­lung wegen Heh­le­rei Zwei­fel an der luft­si­cher­heits­recht­li­chen Zuver­läs­sig­keit im Sin­ne

Lesen
Luftsicherheitsgesetz

Luft­si­cher­heits­ge­setz

Das 2005 erlas­se­ne Luft­si­cher­heits­ge­setz ist nach einem Beschluss des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts ord­nungs­ge­mäß zustan­de gekom­men, es bedurf­te nicht der Zustim­mung des Bun­des­ra­tes. Das Ver­wal­tungs­ge­richt Darm­stadt hat in zwei Ver­fah­ren dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt gesetz­li­che Rege­lun­gen im Wege der Nor­men­kon­trol­le vor­ge­legt, die die Über­prü­fung der Zuver­läs­sig­keit von Luft­fah­rern betref­fen (§ 7 Abs. 1 Nr. 4 Luft­SiG in Ver­bin­dung

Lesen
Flugpassagier-Rechte in der EU

Flug­pas­sa­gier-Rech­te in der EU

Sie sind bereit für die Abrei­se und haben das Ticket griff­be­reit für den Check-in, aber der Flug ist über­bucht. Oder schlim­mer: Es ist mit­ten in der Nacht und Sie bekom­men kei­nen Anschluss­flug … Aus Anlass der Urlaubs­sai­son wer­fen wir einen Blick auf die Gesetz­ge­bung der EU in den letz­ten Jah­ren,

Lesen
Handgepäck im Flugzeug

Hand­ge­päck im Flug­zeug

Eine Lis­te von Gegen­stän­den, die an Bord von Flug­zeu­gen ver­bo­ten sind, kann dem Ein­zel­nen nicht ent­ge­gen­ge­hal­ten wer­den, wenn sie nicht ver­öf­fent­licht wur­de. Eine Ver­ord­nung der Gemein­schaft, die nicht im Amts­blatt der Euro­päi­schen Uni­on ver­öf­fent­licht wur­de, hat kei­ne Bin­dungs­wir­kung, soweit sie dem Ein­zel­nen Pflich­ten auf­er­le­gen soll. Nach Art. 254 EG sind

Lesen